Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Franz Beckenbauer: Ballack am fußballerischen Lebensabend

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beckenbauer rät Ballack zum Auswandern

08.09.2011, 07:09 Uhr | dapd, t-online.de

Franz Beckenbauer: Ballack am fußballerischen Lebensabend. Franz Beckenbauer nimmt auch kurz vor seinem 66. Geburtstag kein Blatt vor den Mund. (Quelle: Reuters)

Franz Beckenbauer nimmt auch kurz vor seinem 66. Geburtstag kein Blatt vor den Mund. (Quelle: Reuters)

Harte Worte des Kaisers in Richtung Michael Ballack: Franz Beckenbauer sieht den ehemaligen Kapitän der Nationalmannschaft "am Lebensabend angekommen, fußballerisch gesehen." Das erklärte der Ehrenpräsident des FC Bayern München in einem Interview mit der Zeitschrift "Bunte". Beckenbauer könnte sich vorstellen, dass Ballack seine Karriere in den USA ausklingen lässt.

Beckenbauer verteidigte zudem Sepp Blatter, den umstrittenen Präsidenten des Fußball-Weltverbandes FIFA und verneinte eigene Ambitionen auf das höchste Amt: "Das kommt für mich nicht infrage. Später Vater ist besser als alternder Funktionär."

Ballack will nur noch Spaß

Ballack selbst hatte vor ein paar Tagen Spekulationen über ein vorzeitiges Karriereende angeheizt. In einem Interview mit der englischen "Daily Mail" verriet der Mittelfeldspieler, dass er zukünftig vor allem Freude am Fußball haben und gesund bleiben wolle.

"Die Hauptsache für mich ist, dass ich mich gut fühle und Spaß habe. Ich will mich nicht jeden Morgen ärgern, weil ich mit Schmerzen aufstehe." Er müsse aber in seinem Alter von Jahr zu Jahr denken, fügte Ballack hinzu, der in zwei Wochen 35 wird und derzeit bei Bayer Leverkusen meist nur zweite Wahl ist.

"Es zwickt hier, es zwickt da"

Beckenbauer, der an diesem Wochenende 66 Jahre alt wird, kann Ballacks geänderte Prioritäten-Setzung offensichtlich gut verstehen. Auch, wenn er sich mit ganz anderen Problemen wegen seines Alters herumschlagen muss: "Tatsache ist, es zwickt hier, es zwickt da. Alles tut weh. Ich versuche einfach, jeden Tag zu genießen."

Für einen weiteren Genussmenschen und Lebemann hatte Beckenbauer dann auch noch ein paar warme Worte übrig. Der Kaiser weiß, warum es Lothar Matthäus so schwer hat, einen Trainer-Job in Deutschland zu finden. "Fachlich hat Lothar alles drauf. Vielleicht fürchten die Bundesligabosse, dass seine jungen Freundinnen den Spielern den Kopf verdrehen könnten", sagte er mit einem Augenzwinkern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017