Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Afrika Cup: Südafrika feiert und trauert wie Schalke 2001

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Südafrika feiert und trauert wie Schalke

10.10.2011, 10:04 Uhr | sid, dapd, dpa

Afrika Cup: Südafrika feiert und trauert wie Schalke 2001. Zu früh gefreut: Südafrikas Nationalmannschaft ist beim Afrika Cup nicht dabei. (Quelle: imago)

Zu früh gefreut: Südafrikas Nationalmannschaft ist beim Afrika Cup nicht dabei. (Quelle: imago)

Welch ein verrücktes Szenario: Südafrikas Fußball-Profis lagen sich bereits jubelnd in den Armen, der Verbandspräsident gratulierte schon im TV und auch der Nationaltrainer lobte seine Mannschaft - aber dann erfuhren die Spieler des WM-Gastgebers von 2010 plötzlich, dass sie doch nicht für den Afrika Cup im kommenden Jahr qualifiziert sind. In Nelspruit spielten sich Szenen ab, die man hierzulande in ähnlicher Form im Mai 2001 im Gelsenkirchener Parkstadion gesehen hat.

Weil in der Qualifikation für die afrikanischen Kontinentalmeisterschaften bei Punktgleichheit der direkte Vergleich und nicht das Torverhältnis zählt, löste Niger das Ticket für den Afrika Cup. Den Südafrikanern blieben nur Trauer und das beschämende Gefühl, die Regeln nicht genau studiert zu haben.

Niger trotz Niederlage dabei

Südafrikas Trainer Pitso Mosimane gab zu, in der Schlussphase auf Remis gespielt zu haben, als er vom Rückstand Nigers erfahren habe. "Glauben Sie wirklich, sonst hätte ich Stürmer Lehlohonolo Majoro auf der Bank gelassen und einen Mittelfeldspieler gebracht?", fragte er.

"Ich fühle mich schlecht, weil mein Name immer damit verbunden sein wird, dass ich die Bafana Bafana nicht zum Afrika Cup geführt habe", sagte Mosimane einen Tag nach dem 0:0 gegen Sierra Leone. Sowohl Südafrika, Sierra Leone als auch Niger hatten am Ende neun Punkte auf dem Konto. Am Ende jubelte aber nur das Team aus Niger, das trotz der 0:3-Niederlage in Ägypten erstmals beim Afrika Cup dabei sein wird.

Protest gegen CAF-Regeln

Südafrika hat gegen das Ausscheiden in der Qualifikation mittlerweile Protest beim afrikanischen Fußball-Verband CAF eingelegt. "Wir haben zur Kenntnis genommen, dass sich laut CAF Niger qualifiziert hat, obwohl Südafrika aufgrund der besseren Tordifferenz die Gruppe gewonnen hat. Die Tordifferenz ist weltweit das allgemein anerkannte Mittel, um punktegleiche Teams zu trennen", erklärte der WM-Gastgeber von 2010. Man wende sich gegen die "Interpretation und Anwendung der Regeln" durch den CAF, hieß es weiter.

Auch in Europa zählt der direkte Vergleich

Der Trainer der Südafrikaner kritisierte den Kontinentalverband zudem heftig. "Afrika ist ein Dschungel. Die europäischen und südamerikanischen Formate sind viel besser und funktionieren problemlos", sagte er. Allerdings entscheidet auch in der EM-Qualifikation der direkte Vergleich.

Ghana ist dabei

Neben Südafrika blieben weitere prominente Teams auf der Strecke. Auch Kamerun, Ägypten und Nigeria sind im kommenden Jahr in Gabun und Äquatorialguinea nicht dabei. Dagegen löste der letztjährige WM-Viertelfinalist Ghana das Endrunden-Ticket durch einen 2:0-Sieg in der sudanesischen Hauptstadt Khartoum.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal