Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Scholl bleibt bis zur WM 2014 Experte bei der ARD

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Scholl bleibt bis zur WM 2014 Experte bei der ARD

30.11.2011, 14:30 Uhr | sid, dapd, dpa

Ex-Fußball-Profi Mehmet Scholl bleibt der ARD bis zur WM 2014 in Brasilien als Fernseh-Experte erhalten.

Die Intendanten der ARD stimmten einer Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Europameister von 1996 zu. Scholl überzeuge nicht nur durch sein fundiertes Wissen, sondern auch durch seinen Humor, begründete Programmdirektor Volker Herres die Entscheidung.

Scholl arbeitet seit der EM 2008 in der Schweiz und Österreich als Experte bei Fußball-Live-Übertragungen. "Ich freue mich auf zwei weitere schöne Jahre bei der ARD. Besonders die EM im kommenden Jahr und natürlich die WM in Brasilien stellen zwei Highlights dar, denen ich sehr entgegenfiebere", sagte der 41 Jahre alte frühere Profi des Karlsruher SC und des Rekordmeisters Bayern München.

Zurück zum "Sportschau-Telegramm"

Zudem wurden Bestrebungen innerhalb der ARD bekannt, das frühere Format des "Sportschau-Telegramms" wieder aufleben zu lassen, um den Randsportarten mehr TV-Präsenz zu ermöglichen. Dies forderten die Vorsitzenden der Rundfunk- und Verwaltungsräte der ARD-Landesrundfunkanstalten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017