Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Zwanzigers eindringlicher Appell: "Wir sind ein Teamsport"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zwanzigers eindringlicher Appell: "Wir sind ein Teamsport"

29.12.2011, 12:59 Uhr | sid

. Berti Vogts liegt seit Jahren mit Mayer-Vorfelder im Clinch.  (Quelle: imago)

Berti Vogts liegt seit Jahren mit Mayer-Vorfelder im Clinch. (Quelle: imago)

Im Streit zwischen dem ehemaligen Bundestrainer Berti Vogts und dem früheren DFB-Präsidenten Gerhard Mayer-Vorfelder ist der amtierende DFB-Chef Theo Zwanziger bemüht, die Wogen zu glätten. In der "Bild"-Zeitung würdigte er die Verdienste beider um den deutschen Fußball und hofft auf ein Ende der Diskussion. "Ich bedaure, dass zwei Persönlichkeiten, die sich um den deutschen Fußball verdient gemacht haben, so miteinander umgehen. Es gibt im Fußball nicht nur eine Person, die für alles verantwortlich ist. Wir sind ein Teamsport", sagte Zwanziger.

In seinem Vorgänger Mayer-Vorfelder sieht der 66-Jährige im Rückblick die entscheidende Kraft für die Fortschritte in der Talentförderung. Vogts rühmt Zwanziger für dessen Erfolge als Bundestrainer (1990 bis 1998) und die Rolle als Wegbereiter der positiven Entwicklung in der Nationalmannschaft. "MV hat nach dem EM-Desaster das Ruder rumgerissen und für ein Umdenken im DFB gesorgt. Berti hatte als Bundestrainer auch Pläne entwickelt, konnte sich gegen die damalige Führung aber nicht durchsetzen. Er hat 1996 bei der EM unseren letzten Titel geholt. Er hat uns Jürgen Klinsmann vermittelt. Ohne Klinsi kein Sommermärchen und ohne Sommermärchen kein Jogi Löw", bilanzierte Zwanziger.

Zwanziger gibt Vogts einen Rat

Über die Hintergründe der Differenzen zwischen Vogts und Mayer-Vorfelder kann der scheidende DFB-Chef nach eigenem Bekunden nur rätseln: "Als Berti noch Bundestrainer und Gerhard Mayer-Vorfelder Delegations-Chef war, hat es wohl schon Spannungen gegeben, ohne dass ich Details kenne." Zwanziger gibt Vogts in diesem Zusammenhang einen Rat: "Ich wünsche mir, dass er nun auch Frieden mit dieser Zeit beim DFB schließt."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017