Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Regensburg befürchtet Abgang von Trainer Weinzierl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Regensburg befürchtet Abgang von Trainer Weinzierl

04.09.2012, 15:56 Uhr | dpa

Regensburg (dpa) - Bei Fußball-Drittligist Jahn Regensburg wird ein Abgang von Trainer Markus Weinzierl zum FC Augsburg befürchtet.

Im Moment müsse man leider damit rechnen, "dass er uns wirklich in Richtung Augsburg verlassen wird", sagte Franz Gerber, Sportlicher Leiter des Drittligisten, im Bayerischen Fernsehen. In der Halbzeitpause der Partie der Regensburger gegen Carl Zeiss Jena berichtete Gerber, Weinzierl habe eine Anfrage des FCA bestätigt, aber es sei nach dessen Angaben noch nichts unterschrieben.

Bei den Augsburgern wurde in den vergangen Tagen über das vorzeitige Ende der Arbeit von Trainer Jos Luhukay (Vertrag bis 2013) spekuliert. Als Nachfolger wurde Weinzierl ins Gespräch gebracht. "So wie die Zeichen stehen, muss man damit rechnen, dass er uns leider verlassen wird", sagte Gerber mit Blick auf die attraktivere Herausforderung in der Bundesliga.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal