Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Osnabrück-Fans randalieren in Aalen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Osnabrück-Fans randalieren in Aalen

05.05.2012, 20:48 Uhr | dpa

Aalen (dpa) - Bei Ausschreitungen von Fans des Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück vor und nach der Partie bei Zweitliga-Aufsteiger VfR Aalen sind mehrere Personen verletzt und festgenommen worden.

Bereits in der Nacht zum Samstag lieferten sich gewaltbereite Gäste-Anhänger auf dem Aalener Frühlingsfest eine Schlägerei mit der Polizei, bei der es mindestens drei Verletzte zu beklagen gab.

Die Einsatzkräfte, die mit Biertischen und Bänken beworfen wurden, setzten Schlagstöcke ein und räumten das Festzelt. Ein Beamter, eine 25 Jahre alte Frau sowie ein unbeteiligter 22-Jähriger mussten im Krankenhaus ärztlich versorgt werden, teilte die Polizei am Samstag mit. Weitere Personen wurden vor Ort behandelt.

Nach der Partie, die Osnabrück mit 4:0 gewann, griffen VfL-Fans vor dem Stadion eine Passantengruppe an. Die Polizei, die ihr Aufgebot wegen der nächtlichen Vorkommnisse verdreifacht hatte, nahm die Randalierer fest und geleitete diese nach der Aufnahme der Personalien bis zur Autobahn. An den Vorkommnissen waren nach Angaben der Polizei mehrere Problemfans beteiligt, die wegen bundesweiter Stadionverbote keinen Einlass gefunden hatten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017