Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

KSC-Umbruch beginnt: Piossek wechselt nach Osnabrück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

KSC-Umbruch beginnt: Piossek wechselt nach Osnabrück

16.05.2012, 13:41 Uhr | dpa

Karlsruhe (dpa/lsw) - Beim Karlsruher SC hat schon einen Tag nach dem Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga der erwartete Umbruch begonnen. Mittelfeldspieler Marcus Piossek erklärte, künftig für den Drittliga-Konkurrenten VfL Osnabrück zu spielen.

Das gaben die Niedersachsen auf ihrer Internetseite bekannt. Der 22-Jährige war erst im vergangenen Jahr von Rot-Weiß Ahlen zum KSC gewechselt, kam dort aber aufgrund seiner Verletzungsprobleme nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. In Osnabrück unterschrieb der ehemalige U20-Nationalspieler einen Zweijahresvertrag.

Der Karlsruher Sportdirektor Oliver Kreuzer hatte nach dem Abstieg erklärt, in der 3. Liga mit "mit sieben, acht, neun Spielern" aus dem bisherigen Kader weiterarbeiten zu wollen. "Wir wollen keinen kompletten Neuaufbau. Wenn man wieder 22 neue Spieler holt, bis da wieder Automatismen greifen, das dauert zu lange", meinte er. Sicher ist bereits, dass neben Piossek auch Elias Charalambous, Ionut Rada, Bakary Soumare und Makhtar Thioune den Verein verlassen werden.

Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017