Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3000 Euro Geldstrafe für Carl Zeiss Jena

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3000 Euro Geldstrafe für Carl Zeiss Jena

19.06.2012, 19:11 Uhr | dpa

Frankfurt (dpa) - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Carl Zeiss Jena nach Anklageerhebung durch den Kontrollausschuss wegen dreier Fälle unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro belegt.

Der Drittligist hat dem Urteil zugestimmt, womit das Urteil rechtskräftig ist, wie der DFB mitteilte. Unmittelbar vor Beginn des Meisterschaftsspiels beim Chemnitzer FC am 25. Februar waren im Jenaer Zuschauerblock mehrere Rauchbomben gezündet worden. In der 72. Minute des Heimspiels gegen den 1. FC Heidenheim am 28. Februar war ein Jenaer Anhänger aus dem Zuschauerblock durch den Innenraum in Richtung Spielfeld gelaufen. Am 1. April wurde unmittelbar vor Beginn des Auswärtsspiels beim VfB Stuttgart II im Zuschauerblock der Gäste ebenfalls eine Rauchbombe gezündet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal