Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Diego fehlt beim Wolfsburger Trainingsauftakt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diego fehlt beim Wolfsburger Trainingsauftakt

02.07.2012, 20:53 Uhr | sid, dpa

Diego fehlt beim Wolfsburger Trainingsauftakt. Diego fehlt beim Wolfsburger Training.  (Quelle: imago)

Diego fehlt beim Wolfsburger Training. (Quelle: imago)

Der VfL Wolfsburg ist ohne Superstar Diego in die Saisonvorbereitung gestartet. Der brasilianische Mittelfeldspieler war zwar pünktlich zum Trainingsauftakt nach Wolfsburg gereist, nahm aber nicht an den Übungen von Trainer Felix Magath teil. Ob Diego in der kommenden Saison für den VfL spielt, ist weiterhin offen. Bisher soll den Niedersachsen kein Angebot vorliegen. Auch nicht von Atletico Madrid, wohin der umstrittene Ballvirtuose nach einem Zerwürfnis mit Magath im Vorjahr ausgeliehen worden war.

Beim ersten Aufgalopp im Regen stand vor allem Stürmer Ivica Olic im Blickpunkt der rund 300 Trainingsbeobachter. Der vom FC Bayern München verpflichtete Kroate soll seinen Landsmann Mario Mandzukic ersetzen. Der bisherige VfL-Torjäger und EM-Teilnehmer ist quasi im Tausch zum Rekordmeister nach München gewechselt.

FC Augsburg verpflichtet Abwehrspieler Klavan

Der FC Augsburg hat Verteidiger Ragnar Klavan vom niederländischen Spitzenclub AZ Alkmaar verpflichtet. Der 26 Jahre alte Nationalspieler aus Estland werde einen Zweijahresvertrag erhalten, teilte der Verein mit. Über die Höhe der Ablöse vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Klavan hat 83 Länderspiele für Estland absolviert und ist in der Defensive flexibel einsetzbar.

Barnetta-Deal vor dem Abschluss

Der Wechsel von Tranquillo Barnetta von Bayer Leverkusen zum FC Schalke 04 ist nach Informationen des "kicker" in trockenen Tüchern. Demnach erhält der Schweizer Nationalspieler einen Vertrag bis 2015. Sobald der Weggang von Tim Hoogland fix ist - er muss beim VfB Stuttgart noch den Medizincheck absolvieren - soll der Barnetta-Deal von den Königsblauen offiziell gemacht werden.

Der 27-Jährige ist flexibel einsetzbar und war bei Bayer seit 2005 unter Vertrag. In der vergangenen Saison musste Barnetta wegen eines Muskelbündelrisses mehrere Monate pausieren.

Knöchelbruch bei Mölders

Bundesligist FC Augsburg hat in der Vorbereitung auf die neue Saison einen herben personellen Rückschlag hinnehmen müssen. Angreifer Sascha Mölders zog sich bei einer Übungseinheit im Trainingslager im österreichischen Bad Aussee einen Knöchelbruch zu, teilten die Schwaben mit. Zudem sei auch das Syndesmoseband in Mitleidenschaft gezogen.

Er dürfte voraussichtlich mindestens drei Monate ausfallen. In der vergangenen Saison hatte Mölders bei 29 Einsätzen fünf Treffer für den damaligen Bundesliga-Neuling erzielt, darunter die ersten beiden überhaupt.

Französischer Top-Klub buhlt um Favre

Olympique Marseille ist an einer von Verpflichtung Gladbachs Trainer Lucien Favre interessiert. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll der Erfolgscoach Nachfolger von Didier Deschamps werden, der sich mit dem Klub auf eine Auflösung des Vertrages geeinigt hatte. In der letzten Saison schied OM im Viertelfinale der Champions League gegen den FC Bayern München aus, in der Liga erreichte das Team nur Rang zehn.

Favre, der die Fohlen überraschend in die Qualifikation zur europäischen Königsklasse geführt hatte, hat in Gladbach noch bis nächstes Jahr Vertrag. Gespräche über eine Verlängerung verliefen bislang ergebnislos. Doch auch so ist die Borussia nicht bereit, Favre ziehen zu lassen. "Wir werden doch nicht den Trainer, mit dem wir jetzt den ganzen Kader zusammengestellt und die neue Spielzeit mit unserer Teilnahme im internationalen Geschäft geplant haben, vor der Saison gehen lassen", sagte Manager Max Eberl.

KSC-Talent mit Werder einig

Werder Bremen wird nach der Ausleihe von Nils Petersen vom FC Bayern wohl noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv. Die Hanseaten stehe vor der Verpflichtung von Mittelfeld-Juwel Hakan Calhanoglu vom Karlsruher SC. "Wir haben Bremen unsere Zusage gegeben. Natürlich unter der Voraussetzung, dass sich beide Vereine einigen", sagte sein Berater der "Sport Bild". Ein Schnäppchen ist der 18-Jährige allerdings nicht, der KSC soll eine Ablöse von drei Millionen Euro aufgerufen haben.

Satte TV-Quoten beim EM-Finale

20,31 Millionen Fernsehzuschauer haben spanischen EM-Triumph gegen Italien im ZDF verfolgt. Der Marktanteil betrug 56,2 Prozent. Es war die höchste Einschaltquote bei der EM bei Spielen ohne deutsche Beteiligung. "Fußball ist konkurrenzlos in seiner Attraktivität für die Fernsehzuschauer - das hat diese EM erneut gezeigt", sagte ZDF-Sportchef Dieter Gruschwitz: "Das Programmangebot des ZDF ist angenommen worden. Beeindruckende Zuschauerzahlen für die Vor- und Nachläufe zu den Spielen spiegeln diese Akzeptanz wider."

Der neuerliche EM-Titelgewinn der spanischen Auswahl bescherte dem übertragenden Sender in Spanien, Telecinco, sogar eine Rekordeinschaltquote. Im Schnitt 15,48 Millionen erlebten den 4:0-Erfolg der Furia Roja bei der Live-Übertragung im Fernsehen mit. Dies entsprach einem Marktanteil von 83,4 Prozent.

FCK-Profi wechselt zu Besiktas

Mittelfeldspieler Olcay Sahan verlässt den Fußball-Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern und wechselt zum türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul. Nach Informationen des Klubs unterzeichnete der 25-Jährige einen Vierjahresvertrag. Über die Ablösesumme teilte der FCK nichts mit, sie soll aber knapp unter einer Million Euro liegen. Sahan kam 2011 vom MSV Duisburg zum Bundesliga-Absteiger. In der abgelaufenen Saison wurde Sahan 27 Mal eingesetzt und erzielte einen Treffer. Sein Vertrag bei den Pfälzern lief noch bis zum 30. Juni 2015.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal