Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

DFB: Wer wird Nachfolger von Matthias Sammer?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB: Wer beerbt Matthias Sammer?

03.07.2012, 12:48 Uhr | sid, t-online.de

DFB: Wer wird Nachfolger von Matthias Sammer?. Stefan Effenberg (li.) und Oliver Kahn gelten als mögliche Nachfolger von Matthias Sammer.  (Quelle: imago)

Stefan Effenberg (li.) und Oliver Kahn gelten als mögliche Nachfolger von Matthias Sammer. (Quelle: imago)

Nach dem EM-Aus im Halbfinale und der unerwarteten Diskussion um Joachim Löw hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) durch den überraschenden Abgang von Matthias Sammer die nächste Personaldebatte am Hals. Prominente Namen wie Oliver Kahn und Stefan Effenberg sind bereits als Nachfolger des abgewanderten Sportdirektors im Gespräch. Auch Christian Ziege, Steffen Freund und Frank Wormuth, alle drei beim DFB tätig, werden gehandelt. Die Verbands-Spitze hat aber offensichtlich noch keinen Favoriten.

"Über Namen wurde noch nicht gesprochen. Dafür ist alles noch zu frisch. Man muss ja auch nicht krampfhaft und eilig suchen. Alle U-Mannschaften haben ihre Trainer, da ist alles geregelt", sagte der für den Jugendfußball zuständige DFB-Vizepräsident Hans-Dieter Drewitz, der eng mit dem für den Nachwuchs verantwortlichen Sammer zusammengearbeitet hat. Auch der Name Bernhard Peters fällt bei der Frage nach dem neuen Sportdirektor. Der Ex-Hockey-Bundestrainer war schon vor der WM 2006 einer der Kandidaten, letztlich entschied sich der DFB aber für Sammer.

Interne Lösung ist nicht zwingend

"Man sollte nichts ausschließen. Wir brauchen jemanden, der die Voraussetzungen erfüllt,", so Drewitz weiter. Das Profil des Sammer-Nachfolgers steht für Drewitz bereits fest. "Wir hatten in Matthias Sammer einen sehr guten Mann, er hinterlässt große Fußstapfen. Am besten wäre es, die Kopiermaschine anzuwerfen und eine Kopie zu ziehen. Der Neue muss durch seine Person überzeugen. Er braucht Kompetenz nach innen und nach außen. Er muss führen und nicht nur moderieren", erklärte der Funktionär, für den eine interne Verbandslösung nicht zwingend ist. Externe Kandidaten wie Effenberg oder Kahn sind also nicht außen vor.

Bundesliga - Videos 
Wird der FC Bayern mit Sammer glücklich?

Nicht alle Fans des Rekordmeisters zeigen sich begeistert. Video

Auch DFB-Trainerausbilder Wormuth wird gehandelt. "Ich habe den Zeitungen viel gezahlt, dass sie meinen Namen nennen - nein, ernsthaft: Ich kann dazu nichts sagen. Mich hat noch niemand angesprochen. Ich gehe voll in meiner Arbeit auf", sagte Wormuth. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach will sich bei der Suche nach einem Ersatz für Sammer nicht unter Druck setzen lassen. "Wir werden keinen Neuen aus dem Hut zaubern. Es kann schnell gehen, es kann aber auch ein paar Wochen oder ein paar Monate dauern. Da herrscht zeitlich nicht die absolute Not", sagte der Verbandsboss.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Kann Matthias Sammer dem FC Bayern wieder zu Titeln verhelfen?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal