Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Wellenreuther: Keine Alternative zu neuem KSC-Stadion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wellenreuther: Keine Alternative zu neuem KSC-Stadion

11.07.2012, 22:31 Uhr | dpa

Karlsruhe (dpa) - Präsident Ingo Wellenreuther hat beim Karlsruher SC die Diskussion um das in weiten Teilen marode Wildparkstadion wieder angestoßen.

"Spätestens nach dem Spiel gegen Frankfurt ist für alle Beteiligten klar, dass das Wildparkstadion insbesondere aus Sicherheitsgründen keine Zukunft hat. Punkt, Aus, Amen!", sagte der Bundestagsabgeordnete auf einer Veranstaltung des Wirtschaftsrats der CDU in Karlsruhe. Im Rahmen der Zweitligapartie in der abgelaufenen Saison gegen die Frankfurter Eintracht hatten rund 400 Fans des Fußball-Drittligisten den Kassenbereich des Stadions einfach überrannt.

Auch die Vermarktung des KSC bliebe wegen der Stadionsituation weit hinter den Möglichkeiten zurück, so Wellenreuther. "Wenn man aber dem Verein keine Chance gibt, Einnahmen zu generieren, dann geht der Verein kaputt. Oder er ist nicht mehr konkurrenzfähig. Das ist die einfache Konsequenz, auf die wir hinweisen", sagte er.

Er sei sich bewusst, dass der finanziell klamme Drittligist nichts zu fordern habe. "Und wir fordern auch nichts. Aber wir weisen darauf hin, dass es auf Dauer so nicht mehr geht. Die allem vorgelagerte und entscheidende Frage ist die: Wollen wir in Karlsruhe künftig noch Profi-Fußball sehen", sagte er. Die Diskussion um den Neu- oder Umbau des Karlsruher Stadions wird schon seit den 90er Jahren geführt. Zuletzt scheiterte eine Lösung auf kommunalpolitischer Ebene vor rund drei Jahren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal