Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Ya Konan kann für 8 Millionen gehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ya Konan kann für 8 Millionen gehen

16.07.2012, 17:54 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Ya Konan kann für 8 Millionen gehen. Wechselt Didier Ya Konan von Hannover 96 zu RB Salzburg? (Quelle: imago)

Wechselt Didier Ya Konan von Hannover 96 zu RB Salzburg? (Quelle: imago)

Ralf Rangnick hat angeblich ein Auge auf Didier Ya Konan von Hannover 96 geworfen. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, kann der Stürmer Hannover für eine festgeschriebene Ablösesumme von 8 Millionen Euro verlassen. Den Roten liegt eine offizielle Anfrage von RB Salzburg vor.

96-Boss Martin Kind bestätigte eine entsprechende Klausel in Ya Konan's Vertrag. "Er hat die Option. Wenn die Ablösesumme X geboten wird, müssen wir ihn gehen lassen", sagte Kind. Ya Konan verlor in der letzten Saison seinen Stammplatz an Mohammed Abdellaoue. Er absolvierte zwar 28 Spiele, wurde aber in zwölf Partien nur eingewechselt.


 (Quelle: t-online.de)


DFB zeigt Gnade mit Hertha BSC

Das Sportgericht des DFB hat Gnade gegen Hertha BSC walten lassen. Das Gericht reduzierte die vom DFB-Kontrollausschuss beantragten Strafen für den Bundesliga-Absteiger nach dem Chaosspiel in Düsseldorf und Ausschreitungen von Berliner Fans bei zwei weiteren Spielen. Hertha darf nun für das erste Heimspiel der 2. Bundesliga gegen den SC Paderborn am 3. August 22.500 Karten an eigene Anhänger und 5000 Tickets an Gästefans verkaufen. Der Kontrollausschuss hatte zuvor eine Reduzierung der Zuschauerzahl auf insgesamt 20.000 Besucher gefordert.

"Gerade zum Start in die neue Saison ist das immer noch eine harte Strafe", sagte Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz, "allerdings eine, die wir unter Abwägung aller Gesichtspunkte jetzt eher akzeptieren können."

FC Dundee ersetzt Glasgow Rangers

Der FC Dundee profitiert vom Zwangsabstieg des schottischen Rekordmeisters Glasgow Rangers: Er bekommt dessen Platz in der Premier League SPL. Das teilte der Ligaverband in Glasgow mit. Dundee, Meister von 1962 und Zweitliga-Zweiter der Vorsaison, bekam den Vorzug vor Erstliga-Absteiger Dunfermline Athletic im Rennen um den vakant gewordenen SPL-Startplatz. Dundee war zuletzt im Jahr 2005 im schottischen Fußball-Oberhaus und hatte in den Jahren 2003 und 2010 jeweils Insolvenz anmelden müssen.

Berbatov darf Manchester United verlassen

Auch der Ex-Leverkusener Dimitar Berbatov erwägt seinen Klub für eine festgeschriebene Ablösesumme zu verlassen. Nach eigenen Angaben darf er für umgerechnet 6,35 Millionen Euro bei Manchester United gehen. Diese Summe habe ihm Trainer Alex Ferguson genannt, schrieb Berbatov auf seiner Facebook-Seite. Der bulgarische Stürmer ist beim Vizemeister schon seit längerem nicht mehr erste Wahl. Über einen möglichen Abschied wird bereits seit Monaten spekuliert, obwohl im Frühjahr die Option auf eine einjährige Vertragsverlängerung gezogen wurde.

Er sei die Spekulationen leid, erklärte Berbatov. "Ich lese die Zeitungen und sehe, dass mein Preis zehn Millionen Pfund sind. Ich spreche mit Sir Alex, und er sagt mir: fünf Millionen. Wer sagt die Wahrheit, was meint Ihr?", schrieb Berbatov. Er liebe den Klub, doch er wolle spielen. Wenn dies nicht passiere, sei es besser, sich zu trennen. Falls er bleibe, wolle er alles tun, um der Mannschaft und seinen Mitspielern zu helfen. Bei Ferguson war er zuletzt hinter Wayne Rooney, Danny Welbeck und Javier Hernandez jedoch nur noch die Nummer vier in der Stürmer-Rangliste.

Ex-Bayern-Torwart Wessels vor Karriereende

Der frühere Bayern-Keeper und Kölner Torwart Stefan Wessels steht vor dem Karriereende. "Im Fußball weiß man nie, was passiert. Aber ich bin mir der Tragweite meiner Entscheidung durchaus bewusst und weiß, dass sie normalerweise das Karriereende darstellt", sagte Wessels der "Sport Bild". Der 33-Jährige, der zuletzt beim dänischen Erstligisten Odense BK gespielt hatte, baut in Osnabrück ein Haus und will sich stärker um seine Familie kümmern. "Ich habe mich ganz bewusst für die Familie entschieden. Ich bin nur noch für Vereine offen, für die ich meinen Wohnort Osnabrück nicht ändern muss", sagte Wessels.

Arnautovic verlässt Werders Trainingslager

Marko Arnautovic ist vorzeitig aus dem Trainingslager des Bundesligisten Werder Bremen abgereist. Der 23 Jahre alte Österreicher verließ das österreichische Zillertal am frühen Montagmorgen, weil Ehefrau Sarah in Bremen kurz vor der Entbindung stand. Die Geburt verpasste Arnautovic aber knapp, gegen 11 Uhr kam Tochter Emilia zur Welt. "Ich bin überglücklich und wahnsinnig stolz. Und ich bin froh, dass Mutter und Baby gesund sind", sagte Arnautovic dem Onlineportal "sport24.at". Cheftrainer Thomas Schaaf hatte Arnautovic zuvor freigestellt.

Huntelaar lässt Schalke zappeln

Schalke-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar zögert seine Vertragsverlängerung bei den Königsblauen weiter hinaus. "Wir haben vor der EM gesprochen und werden uns in den nächsten Tagen oder Wochen wieder zusammensetzen. Ich konzentriere mich jetzt nur auf  die Vorbereitung. Es kann sein, dass bald was passiert", sagte der Holländer gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Huntelaar forderte in der Vergangenheit immer wieder Neuzugänge, um den Abgang des Superstars Raul zu kompensieren. Bisher verpflichte S04 mit Roman Neustädter und Tranquillo Barnetta nur zwei neue Spieler. Huntelaar hat noch einen Vertrag bis 2013.

Spanien gewinnt zum sechsten Mal die U-19-EM

Zwei Wochen nach der geglückten Titelverteidigung der spanischen A-Nationalmannschaft bei der EM in Polen und der Ukraine ist auch dem Nachwuchs der nächste Triumph gelungen. Die jungen Iberer gewannen in Estland das Endspiel der U-19-Europameisterschaft gegen Griechenland mit 1:0 (0:0) und haben damit als Rekordsieger den sechsten EM-Titel in dieser Altersklasse perfekt gemacht.

Im Finale in Tallinn war die Auswahl von Coach Trainer Julen Lopetegui von Beginn an das dominante Team, doch erst in der 80. Minute konnte Jesé Rodríguez den starken griechischen Keeper Sokratis Dioudis zum Siegtreffer überwinden. Die deutsche Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch war bereits in der Qualifikation ausgeschieden.

Kicker-Ticker vom Vortag: DFB zahlt Schiedsrichtern Fixgehalt

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal