Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Khalid Boulahrouz hat einen neuen Verein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Boulahrouz unterschreibt in Lissabon

18.07.2012, 20:30 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Khalid Boulahrouz hat einen neuen Verein. Khalid Boulahrouz bei seiner Ankunft beim neuen Klubi Sporting Lissabon.  (Quelle: dpa)

Khalid Boulahrouz bei seiner Ankunft beim neuen Klubi Sporting Lissabon. (Quelle: dpa)

Der niederländische Nationalverteidiger Khalid Boulahrouz hat beim portugiesischen Erstligisten Sporting Lissabon einen Vertrag bis 2014 unterschrieben. Wie der Verein mitteilte, enthält der Kontrakt eine Option auf ein weiteres Jahr. "Ich werde alles dafür tun, um mit dieser Mannschaft Siege zu erringen", sagte der 30-Jährige bei seiner Vorstellung.

Boulahrouz hatte den VfB Stuttgart nach vier Jahren zum Saisonende verlassen. Von 2004 bis 2006 hatte er zudem beim HSV gespielt.


 (Quelle: t-online.de)

Kuranyi bekommt die Binde

Der deutsche Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi führt den russischen Erstligisten Dynamo Moskau in der neuen Saison als Kapitän aufs Feld. Trainer Sergej Silkin ernannte den 30-jährigen Angreifer zum Nachfolger des früheren Bundesligaprofis Andrej Voronin (32), der den Traditionsklub wegen eines Streits mit dem Coach verlassen soll.

Kuranyi sei der Aufgabe gewachsen, den letztjährigen Ligavierten anzuführen, sagte Silkin nach Angaben russischer Medien. Dynamo startet an diesem Samstag bei Wolga Nischni Nowgorod in die neue Saison. Kuranyi wechselte im Sommer 2010 vom FC Schalke 04 nach Moskau, wo er einen Vertrag bis 2015 hat.

PSG bestätigt Ibrahimovic-Wechsel

Der Wechsel des schwedischen Fußball-Stars Zlatan Ibrahimovic vom AC Mailand zu Paris Saint-Germain ist praktisch perfekt. PSG-Sportdirektor Leonardo bestätigte den Transfer. Ibrahimovic solle sich am Mittwoch noch der medizinischen Untersuchung unterziehen und danach offiziell als Neuzugang präsentiert werden.

Ibrahimovic würde seinem bisherigen Klubkollegen Thiago Silva folgen. Der brasilianische Mittelfeldspieler wechselt für fünf Jahre nach Paris. Laut der Zeitung "L'Equipe" soll Ibrahimovic einen Dreijahresvertrag erhalten, berichtete das Blatt in seiner Online-Ausgabe. Dort kommentierte Sportdirektor Leonardo die Verpflichtung des 30-jährigen Torjägers mit den Worten: "Das ist ein großartiges Jahr für Paris-SG. Wenn ein Spieler solchen Kalibers nach Paris kommt, ist das enorm. Das ist ein Spieler, der alles ändern kann."

Ibrahimovic wird angeblich pro Saison 14 Millionen Euro verdienen. Auf der Wunschliste des Klubs soll Medien zufolge auch Mittelfeldstar Kaká von Real Madrid stehen.

Top-Klubs nehmen Tasci ins Visier

Verlässt Serdar Tasci den VfB Stuttgart? Um den Abwehrchef der Schwaben gibt es seit Wochen Wechselgerüchte. Nach dem FC Barcelona ist nun angeblich auch der AC Mailand am 25-Jährigen interessiert. Der Innenverteidiger hat in Stuttgart zwar noch einen Vertrag bis 2014, kann aber für eine festgeschriebene Ablösesumme von rund 10 Millionen Euro den Verein verlassen. "Über das Interesse habe ich gelesen, bei mir hat sich jedoch niemand gemeldet. Ich konzentriere mich voll und ganz auf den VfB", sagte Tasci gegenüber "Bild".

Rubin Kasan jagt HSV-Flitzer

Auch der türkische Nationalspieler Gökhan Töre könnte die Bundesliga verlassen. Der russische Pokalsieger Rubin Kasan will den 20 Jahre alten Deutsch-Türken des Hamburger SV verpflichten, gefeilscht wird allerdings noch um die Höhe der Ablöse. Sie soll nach derzeitigem Stand bei etwa vier Millionen Euro liegen. Die Hälfte davon ginge allerdings an Töres Londoner Ex-Klub FC Chelsea, von wo er ablösefrei vor einem Jahr in die Hansestadt gekommen war.

Ekici und Stevanovic verlassen Werder-Trainingslager

Die Fußball-Profis Mehmet Ekici und Predrag Stevanovic haben das Trainingslager von Werder Bremen in Österreich vorzeitig verlassen. Beide reisten aus medizinischen Gründen zurück nach Bremen. Ekici laboriert an muskulären Problemen im Hüftbereich, Stevanovic klagte über Knieprobleme. "Es ist nichts Dramatisches. Wir wollen aber eine Diagnose haben", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf.

Kicker-Ticker vom Vortag: Freiburg verpflichtet U21-Nationalspieler

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal