Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Zweitliga-Absteiger tun sich zum Saisonstart schwer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zweitliga-Absteiger tun sich zum Saisonstart schwer

21.07.2012, 16:39 Uhr | dpa

Leipzig (dpa) - Zum Saisonauftakt in der 3. Fußball-Liga haben sich die als Favoriten geltenden Zweitliga-Absteiger schwergetan.

Nachdem Alemannia Aachen im Saisoneröffnungsspiel bei Arminia Bielefeld über ein 1:1 nicht hinausgekommen war, gewann Hansa Rostock gegen Aufsteiger Stuttgarter Kickers sehr glücklich. Nach einem frühen Rückstand reichte es für die Norddeutschen noch zu einem 2:1-Heimsieg. Der Kopfball-Siegtreffer des Niederländers Johan Plat fiel wie aus dem Nichts.

Auch der favorisierte Karlsruher SC musste in der Nachspielzeit beim 1. FC Heidenheim noch das 2:2 hinnehmen. Dennis Malura (90.+3) erzielte den umjubelten Ausgleichstreffer vor 10 000 Zuschauern im ausverkauften Voith-Arena, nachdem die Gäste durch zwei Treffer von Hakan Calhanoglu (13./25.) bereits mit 2:0 geführt hatten. Den Anschlusstreffer für den Gastgeber hatte Marc Schnatterer erst in der 81. Minute erzielt.

Souveräner setzte sich der VfL Osnabrück gegen Neuling Borussia Dortmund II durch. Allerdings beendeten die Gastgeber die Partie in Unterzahl. Simon Zoller hatte sich nach seinem Tor zum 2:0 das Trikot ausgezogen und sah dafür Gelb. Fünf Minuten später wurde er für ein Foul verwarnt und musste folgerichtig per Gelb-Rot vom Platz. Am Ergebnis änderte das nichts mehr. Ebenfalls mit 2:0 gewann Preußen Münster auswärts bei Wacker Burghausen.

Der SV Wehen Wiesbaden steckte gegen Rot-Weiß Erfurt einen 0:1-Pausenrückstand weg und setzte sich noch mit 3:1 durch. Ab der 83. Minute waren die Erfurter nur noch zu zehnt, Joan Oumari sah nach Foulspiel die Rote Karte. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Zlatko Janjic zum Endstand. Er hatte auch schon die beiden anderen Wiesbadener Tore markiert.

Der Chemnitzer FC ging gegen den SV Babelsberg 03 schon früh in Führung, Torjäger Benjamin Förster traf bereits in der 10. Minute und diesen knappen Vorsprung brachten die Sachsen über die Zeit. Ebenfalls mit einem 1:0-Erfolg startete Neuling Hallescher FC. Das Siegtor erzielte Marco Hartmann nach gut einer Stunde Spielzeit. Das gleiche Resultat schaffte der 1. FC Saarbrücken beim VfB Stuttgart II. Hier hieß der Siegtorschütze Marcel Ziemer. Die Partie zwischen dem SV Darmstadt 98 und der SpVgg Unterhaching endete torlos.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal