Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Halle muss auf Eismann und Becken verzichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Halle muss auf Eismann und Becken verzichten

22.07.2012, 15:53 Uhr | dpa

Halle (dpa(sa) - Fußball-Drittligist Hallescher FC muss wahrscheinlich mehrere Monate auf die Dienste seiner Spieler Sören Eismann und Pierre Dominik Becken verzichten.

Beide hatten sich beim Ligaauftakt gegen Kickers Offenbach (1:0) verletzt. Becken zog sich in einem Zweikampf kurz vor Abpfiff einen Mittelfußbruch zu. Er wird am Montag operiert und fällt anschließend zwei bis drei Monate aus. Bei Eismann, der sich am Knie verletzte, lautet die erste Diagnose Innenbandriss - eine MRT-Untersuchung soll ebenfalls am Montag Klarheit schaffen. Das teilte der Verein mit.

Damit schrumpft der ohnehin schon kleine Kader von Halles Trainer Sven Köhler vor dem wichtigen Spiel gegen Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC am kommenden Samstag auf gerade einmal 18 Spieler zusammen. Insbesondere fehlt es dem HFC in der Defensive an Alternativen. Ob weitere Verpflichtungen möglich sind, sollen Trainer und Präsidium unter der Woche klären. Das Transferfenster schließt am 31. August.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal