Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Hannover 96: Huszti kehrt zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Huszti kehrt zurück an alte Wirkungsstätte

23.07.2012, 21:35 Uhr | dpa, sid, t-online.de

Hannover 96: Huszti kehrt zurück. Szabolcs Huszti kehrt zu seinem ehemaligen Verein Hannover 96 zurück. (Quelle: imago)

Szabolcs Huszti kehrt zu seinem ehemaligen Verein Hannover 96 zurück. (Quelle: imago)

Die Rückkehr von Szabolcs Huszti zu Hannover 96 ist perfekt. Wie der Bundesligist mitteilte, erhielt der 29 Jahre alte Ungar einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Der Linksfuß spielte bereits von 2006 bis 2009 für Hannover und erzielte in 81 Bundesligaspielen 17 Tore. Der Offensivakteur war danach drei Jahre lang für den russischen Erstligisten Zenit St. Petersburg aktiv. Über die Ablösemodalitäten teilten die Klubs nichts mit.

"Ich bin glücklich, dass der Wechsel jetzt geklappt hat. Szabolcs Huszti wird sich bei uns bestimmt schnell wieder einleben, da er ja auch eine ganze Reihe alter Bekannter trifft", sagte Coach Mirko Slomka im Trainingslager in Bad Waltersdorf. Huszti ist bereits in Österreich eingetroffen und absolvierte dort den sportmedizinischen Check.

 (Quelle: t-online.de)


Frankfurt holt Norweger

Eintracht Frankfurt hat unterdessen Abwehrspieler Vadim Demidov vom spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian verpflichtet. Der 25 Jahre alte norwegische Nationalspieler mit russischen Wurzeln unterschrieb einen Dreijahresvertrag. Die Ablösesumme soll Medienberichten zufolge bei etwa einer halben Million Euro liegen. "Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Transfer mit einem erfolgreichen Abschluss für Eintracht Frankfurt realisieren konnten", sagte Sportdirektor Bruno Hübner.

Demidov sei "ein spielstarker Innenverteidiger mit Leader-Qualitäten", der somit genau ins Mannschaftsprofil der Eintracht und Cheftrainer Armin Veh passe. Demidov soll den kroatischen Nationalspieler Gordon Schildenfeld, der zu Dynamo Moskau gewechselt ist, ersetzen. Der Innenverteidiger kam über Rosenberg Trondheim nach Spanien und absolvierte in der vergangenen Saison 23 Spiele für San Sebastian.

Mainz angelt sich Ede

Und auch beim Nachbar aus Mainz gibt es einen neuen Spieler: Der Wechsel von Mittelfeldspieler Chinedu Ede von 1. FC Union Berlin zum FSV Mainz 05 ist perfekt. Der 25-Jährige unterschrieb nach einem Medizincheck einen Vierjahresvertrag bis Juni 2016, wie die Rheinhessen mitteilten. "Chinedu Ede ist ein außergewöhnlich schneller, dribbelstarker und auf verschiedenen Positionen flexibel einsetzbarer Spieler, der unser Offensivspiel bereichern wird", sagte der Mainzer Manager Christian Heidel. Über die Ablösesumme vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Robin Dutt als Sammer-Nachfolger?

Wer tritt die Nachfolge von von DFB-Sportdirektor Matthias Sammer an? Nach einem Bericht des "Kicker" ist Robin Dutt ein heißer Anwärter auf den Posten beim Deutschen Fußball-Bund. Der 47-Jährige, der bis zum 1. April 2012 Bundesligist Bayer Leverkusen trainierte, ist derzeit arbeitslos. Dutt könnte Sammer ersetzen, der Anfang des Monats zum FC Bayern München gewechselt war. Der DFB möchte seinen neuen Sportdirektor spätestens bis zum Länderspiel am 15. August gegen Argentinien präsentieren. Auch Ex-Nationalspieler Stefan Kuntz soll ein Kandidat für den vakanten Posten sein.

Chelsea bleibt ungeschlagen, Marin enttäuscht

Champions-League-Sieger FC Chelsea bleibt auf seiner US-Tour ungeschlagen. Die Mannschaft von Trainer Roberto di Matteo erkämpfte sich in New York ein 1:1 (0:1) gegen die neureichen Franzosen von Paris Saint-Germain. Vor 38.202 Zuschauern im Baseball-Stadion der Yankees traf Nene (29. Minute) zur zwischenzeitlichen Führung für PSG. Acht Minuten vor dem Abpfiff glich der erst 18 Jahre alte Lucas Piazon für die Engländer aus.

Neuzugang Marko Marin von Werder Bremen wurde beim FC Chelsea zur Halbzeit für den Belgier Kevin de Bruyne eingewechselt, blieb aber im Gegensatz zu seiner feinen Leistung gegen Seattle blass. Die englischen Nationalspieler John Terry und Ashley Cole sowie Tschechiens Nationalkeeper Petr Cech bestritten ihren ersten Einsatz in der Vorbereitung nach dem EM-Urlaub.

Hoeneß erneuert Kritik an FIFA-Boss Blatter

Bayern-Präsident Uli Hoeneß hat seine Kritik an FIFA-Boss Joseph Blatter erneuert. Eine Aufarbeitung der Vergangenheit des Weltfußballverbandes (FIFA) sei mit dem Schweizer nicht möglich, sagte der langjährige Manager des deutschen Rekordmeisters im TV-Sender Sky vor dem Aufbruch seines Teams zu einer Chinareise. "Die Zukunft kann nur ohne ihn stattfinden."

Hoeneß wollte seine Kritik aber nicht als Affront gegen den FIFA-Anti-Korruptions-Beauftragten Mark Pieth und Hans-Joachim Eckert als künftigen Vorsitzenden der neuen FIFA-Spruchkammer verstanden wissen. Er glaube aber, die beiden Funktionäre bekämen "nicht die nötigen Informationen zur Aufarbeitung".

Der Bayern-Präsident hatte bereits in der vergangenen Woche nach dem Schmiergeldskandal des Weltfußballverbandes erklärt, ein Neuanfang in der FIFA sei nur ohne Blatter möglich.

Bundesliga - Video 
Noch ein de Jong für die Bundesliga?

Reus siegessicher und Schürrle sauer auf Bayer-Bosse. Video

Hamburgs Rincon droht lange Pause

Tomas Rincon vom Hamburger SV droht eine lange Pause. Der Nationalspieler aus Venezuela plagt sich schon seit Monaten mit einer schmerzhaften Knochenhautreizung am linken Schienbein herum. Da sich die Beschwerden nach der Sommerpause und einem ersten Belastungstest auf der Südkorea-Reise sofort wieder einstellten, soll sich Rincon nun einer eingehenden Untersuchung unterziehen. "Die Schmerzen sind anders, aber immer noch da."

Am Dienstag steht für den 24 Jahre alten Mittelfeldakteur im Universitätskrankenhaus Eppendorf eine Kernspintomographie und eine Blutuntersuchung auf dem Programm. Danach erhoffen sich alle Beteiligten beim HSV Klarheit über die Verletzung und speziell über die weitere Behandlung.

Dass der zum Stamm zählende Venezolaner, der seit 2009 das Trikot der Norddeutschen trägt, länger ausfallen wird, scheint aber schon jetzt klar zu sein. Sollte die Verletzung konservativ behandelt werden können, wird mit einem Fehlen Rincons von rund sechs Wochen gerechnet. Ist eine Operation nötig, droht dem Defensiv-Spezialisten sogar eine noch längere Pause.

Lautern leiht Stürmer aus

Zweitligist 1. FC Kaiserslautern hat Angreifer Jakub Swierczok an den polnischen Erstliga-Aufsteiger GKS Piast Gleiwitz ausgeliehen. Wie die Pfälzer mitteilten, gilt der Kontrakt für ein Jahr. Der 19-jährige Swierczok war erst in der Winterpause vom polnischen Zweitligisten Polonia Bytom gekommen und steht beim FCK bis 2015 unter Vertrag. In der Abstiegssaison absolvierte er nur sechs Bundesliga-Partien. "Wichtig ist, dass er regelmäßig Spielpraxis bekommt und sich weiterentwickelt", meinte Trainer Franco Foda.

Paul Verhaegh bleibt Kapitän

Der Niederländer Paul Verhaegh bleibt Kapitän beim FC Augsburg. Das gab Trainer Markus Weinzierl in einer Teambesprechung bekannt. Der neue Coach der Schwaben vertraut damit wie Vorgänger Jos Luhukay auf den 28 Jahre alten Rechtsverteidiger. Zu Verhaeghs Stellvertreter wurde Torwart Simon Jentzsch benannt.

Kicker-Ticker vom Vortag: Keine Knieklausel bei Naldo

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal