Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Streit führt Aachen zum 3:2-Sieg über Burghausen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Streit führt Aachen zum 3:2-Sieg über Burghausen

28.07.2012, 16:44 Uhr | dpa

Aachen (dpa) - Alemannia Aachen hat sein erstes Heimspiel in der 3. Fußball-Liga mit 3:2 (2:0) gegen Wacker Burghausen gewonnen.

Vor 15 552 Zuschauern am Tivoli machten am Samstag der frühere Bundesliga-Profi Albert Streit (25. und 39. Minute) und Oguzhan Kefkir (80.) den ersten Saisonsieg des Zweitliga-Absteigers perfekt. Für die Gäste trafen Josef Cinar (61.) und Marco Holz (90.). Während Aachen sich mit drei Punkten auf Position sechs einreiht, legte Burghausen einen Fehlstart in die Saison hin. Nach der zweiten Pleite rangiert Wacker als 18. auf einem Abstiegsplatz.

Die defensiv eingestellten Gäste starteten besser in die Partie. Burghausen kontrollierte die ersten 20 Minuten, doch dann schlug Streit mit zwei Traumtoren zu. Aus 16 Metern lupfte er den Ball zum 1:0 ins Tor. Sehenswert auch der zweite Treffer: Von der Unterkante sprang ein direkt getretener Freistoß in den Kasten der Gäste. Nach dem Seitenwechsel hatten die Hausherren die Partie im Griff. Auch der Anschlusstreffer der Burghausener brachte Aachen nicht aus dem Konzept. Das 3:1 sorgte zehn Minuten vor Schluss für Klarheit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal