Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

FC Bayern München: Diego Contento fällt aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bastian Schweinsteiger greift bei LIGA total! Cup wieder an

03.08.2012, 18:15 Uhr | dpa, sid

FC Bayern München: Diego Contento fällt aus. Bastian Schweinsteiger steht wieder im Fokus. (Quelle: imago)

Bastian Schweinsteiger steht wieder im Fokus. (Quelle: imago)

Bayern München kann beim LIGA total! Cup in Hamburg auf seinen zuletzt angeschlagenen Star Bastian Schweinsteiger bauen. "Bastian ist in guter Verfassung, er wird auf alle Fälle zum Einsatz kommen", sagte Bayern-Trainer Jupp Heynckes vor dem Spiel gegen Werder Bremen. Der 28-Jährige habe zuletzt "zwei Tage voll mit der Mannschaft trainiert" und sei nun bereit, Spielpraxis für die in drei Wochen beginnende Saison zu sammeln.

Das Turnier in der Hansestadt wollen die Münchner durchaus ernst nehmen. "Zu einer optimalen Vorbereitung gehören auch Erfolge dazu", sagte Heynckes. "Ich möchte unter Wettkampfbedingungen wichtige Erkenntnisse gewinnen." Bis auf die verletzten Verteidiger David Alaba (Ermüdungsbruch im Fuß), Rafinha (Bänderriss) und Diego Contento (Haarriss im Fuß) sollen alle Bayern-Profis die Reise nach Hamburg antreten - auch die angeschlagenen Spieler Franck Ribéry (Schleimbeutelentzündung an der Ferse) und Claudio Pizarro (Hüftprobleme).

 (Quelle: t-online.de)

Jahn Regensburg verpflichtet Ex-Nationalspieler

Zweitliga-Aufsteiger Jahn Regensburg hat kurz vor dem Saisonauftakt den ehemaligen Nationalspieler Christian Rahn verpflichtet. Der 33 Jahre alte Abwehrspieler erhalte einen Einjahresvertrag. "Wir sind davon überzeugt, dass er unserer jungen Mannschaft mit seiner Erfahrung und Klasse Stabilität verleihen kann", sagte Jahn-Manager Franz Gerber. Rahn, der 2003 unter dem damaligen Bundestrainer Rudi Völler drei A-Länderspiele bestritt, stand zuletzt bei Greuther Fürth unter Vertrag und könnte bereits am Samstag beim Liga-Auftakt beim TSV 1860 München im Regensburger Kader stehen.

Torhüter Unnerstall verlängert auf Schalke

Der FC Schalke 04 hat den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit seinem Torhüter Lars Unnerstall um zwei Jahre bis 2015 verlängert. Unnerstall hatte bei den Königsblauen erst in der vergangenen Saison sein Debüt in der höchsten deutschen Spielklasse gefeiert, nachdem sich die vorherige Schalker Nummer eins, Ralf Fährmann, einen Kreuz- und Innenbandriss im linken Knie zugezogen hatte, und war auf 21 Saisoneinsätze gekommen. Für die kommende Spielzeit kämpfen in Unnerstall, dem wieder genesenen Fährmann und dem ehemaligen deutschen Nationaltorhüter Timo Hildebrand gleich drei annähernd gleich starke Torhüter um die Nummer eins bei den Gelsenkirchenern.

Ersatz für die Glasgow Rangers gefunden

Der frühere schottische Fußballmeister FC Dundee ist nach siebenjähriger Abstinenz offiziell zurück in der Premier League SPL. Das Team nimmt in der kommenden Saison den Platz von Zwangsabsteiger und Rekordchampion Glasgow Rangers ein. Dundee sei von den Erstliga-Klubs einstimmig in die höchste Spielklasse aufgenommen worden, hieß es in einem Statement der SPL. Die Abstimmung war allerdings nur noch Formsache, nachdem Dundee zuvor bereits Erstliga-Absteiger Dunfermline Athletic im Kampf um den vakanten Startplatz ausgestochen hatte. Die Glasgow Rangers waren nach ihrer Insolvenz und Schulden in Höhe von rund 170 Millionen Euro in die vierte Liga zurückgestuft worden.

Real Madrid gewinnt gegen Los Angeles Galaxy

Mesut Özil und Sami Khedira zeigen sich mit Real Madrid auf der US-Vorbereitungstour weiter in ansprechender Form. Die beiden Nationalspieler gewannen mit dem spanischen Meister ein Testspiel gegen Los Angeles Galaxy um David Beckham mit 5:1. Özil und Khedira wurden vor 30.317 Zuschauern im Home Depot Center wie weitere neun Akteure erst zur Halbzeit eingewechselt. Der frühere Schalker und Bremer konnte einige Male seine technische Brillanz zeigen. Bei Los Angeles kam neben Beckham auch der ehemalige Bayern-Profi Landon Donovan zum Einsatz.

MSV holt Dortmunds da Silva

Zweitligist MSV Duisburg hat sich unmittelbar vor dem Saisonstart noch mit Mittelfeldspieler Antonio da Silva vom Deutschen Meister Borussia Dortmund verstärkt. Der 34-Jährige wechselt ablösefrei zu den Zebras und soll nach der sportmedizinischen Untersuchung einen Vertrag bis zum Ende dieser Saison unterschreiben. Der Routinier war dreimal Deutscher Meister (2007 mit Stuttgart, 2011 und 2012 mit Dortmund) und einmal Schweizer Champion (2010 mit dem FC Basel). Außer für Dortmund und Stuttgart spielte er auch unter anderem für den Karlsruher SC, den FSV Mainz 05 und den SV Wehen Wiesbaden. Da Silva, der bereits als 14-Jähriger mit seiner Mutter nach Deutschland kam, ein Jahr später aber noch einmal für zwölf Monate in Brasilien bei Flamengo Rio de Janeiro spielte, absolvierte insgesamt 168 Bundesliga-Spiele (14 Tore) und 25 Zweitliga-Spiele (fünf Tore).

Rassismus-Vorwürfe: UEFA ermittelt gegen Zagreb

Die UEFA hat Ermittlungen gegen den kroatischen Meister Dinamo Zagreb wegen angeblicher Entgleisungen seiner Fans eingeleitet. Im Zweitrunden-Rückspiel der Champions-League-Qualifikation gegen Ludogorets Rasgrad (3:2) sollen Dinamo-Anhänger Vertreter des bulgarischen Meisters rassistisch beleidigt und mit Bierbechern beworfen haben. Die Verhandlung wurde für den 23. August angesetzt. Dinamo hatte in der von Felix Zwayer geleiteten Begegnung erst durch ein Tor in der achten Minute der Nachspielzeit die nächste Runde erreicht. Ludogorets hatte anschließend auch die Leistung des Unparteiischen aus Berlin stark kritisiert.

EL: Moskau mit guter Ausgangsposition

Dynamo Moskau und der frühere deutsche Nationalspieler Kevin Kuranyi haben sich in der Europa-League-Qualifikation eine gute Ausgangspositionen verschafft. Die Russen erreichten bei Dundee United ein 2:2 (0:1) und können beim Rückspiel in einer Woche vor heimischem Publikum den Einzug in die vierte Qualifikations-Runde und damit die Playoff-Spiele um den erneuten Einzug in die Gruppenphase der Europa League perfekt machen.

Bayer-Test in Kerkrade endgültig abgesagt

Das für Samstag geplante Testspiel von Bayer Leverkusen gegen den niederländischen Erstligisten Roda Kerkrade ist endgültig abgesagt worden. Der Oberbürgermeister Kerkrades hatte sich nach einem Einwand niederländischer Behörden zunächst einen Ausfall der Begegnung bekannt gegeben. Da auch der Polizei in Leverkusen nicht genügend Einsatzkräfte zur Verfügung standen, wurde das Spiel endgültig abgesagt.

Kicker-Ticker vom Vortag: Bremen leiht de Bruyne aus

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal