Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Werder Bremens Elia und Petersen müssen pausieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Elia und Petersen müssen pausieren

06.08.2012, 18:23 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Werder Bremens Elia und Petersen müssen pausieren. Eljero Elia fällt aus. (Quelle: imago)

Eljero Elia fällt aus. (Quelle: imago)

Werder Bremen muss vorerst auf die Neuzugänge Eljero Elia und Nils Petersen verzichten. "Eljero hat Probleme am Sprunggelenk. Da müssen wir abwarten, wie es in den nächsten Tagen aussieht. Auch bei Nils müssen wir uns gedulden. Seine Muskulatur am Oberschenkel macht noch nicht so mit", sagte Trainer Thomas Schaaf im Trainingslager in Donaueschingen. Wie lange die beiden Profis ausfallen, ist noch unklar. Unterdessen absolvierte Mittelfeldspieler Philipp Bargfrede (Innenbanddehnung im Knie) individuelles Training.

Klubchef Klaus Allofs erklärte, noch einen Angreifer verpflichten zu wollen. "Es gibt einen Stürmer, mit dem wir uns intensiv beschäftigen. Da haben wir Ideen. Es wird kein 18-Jähriger sein, weil wir von jungen Spielern schon genug haben. Wir könnten zwar mit dem Kader in die Saison gehen, aber was gut ist, kann noch besser werden", sagte Allofs. Namen von möglichen Angreifern wollte der 55-Jährige nicht kommentieren.


 (Quelle: t-online.de)

Koste es, was es wolle: Blues erhöhen Schürrle-Angebot

Der FC Chelsea bleibt im Werben um Andre Schürrle von Bayer Leverkusen hartnäckig. Nachdem der Werksklub bereits eine 25-Millionen-Euro-Offerte der Londoner abgelehnt hatte, legt der Klub von Roman Abramowitsch jetzt noch eine gute Schippe drauf. Laut "Mirror" erhöht Chelsea das Angebot von 25 Millionen Euro auf 25 Millionen Britische Pfund - das entspricht 31,5 Millionen Euro. Ob die Bayer-Bosse bei dieser Summe schwach werden? Schürrle soll mit seiner "Athletik und Power" Nachfolger des nach China gewechselten Didier Drogba werden.

Nach Informationen des Blattes soll der FC Bayern München der Hauptkonkurrent im Poker um den Nationalspieler sein und in der letzten Woche seine Bemühungen intensiviert haben. Schürrle selbst zeigte sich nach Bayers erster Absage enttäuscht. "Chelsea wäre für mich sehr interessant gewesen", sagte er dem "kicker". Dennoch könne er die Verantwortlichen bei Bayer verstehen. Eine Situation, die sich nach der erneuten Mega-Offerte ändern könnte.

Bundesliga - Videos 
Gladbach-Coach Favre sieht schwarz

News: HSV will Baumjohann nicht, Klopp genervt. zum Video

Strafmaß für Eintracht Frankfurt vermindert

Teilerfolg für Eintracht Frankfurt: Das DFB-Bundesgericht hat in einer rund sechststündigen, mündlichen Berufungsverhandlung den Zuschauer-Teilausschluss gegen den Bundesliga-Aufsteiger reduziert. Beim ersten Saison-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen dürfen die Hessen nun doch 26.500 Heim- und 5000 Gästefans ins Stadion lassen. Zudem wird eine Geldstrafe von 100.000 Euro fällig. Zunächst sollten nach einem vorangegangenen Urteil des DFB-Sportgerichts vom 20. Juli wegen drei Fällen unsportlichen Verhaltens von Eintracht-Fans nur 15.000 Heim- und bis zu 5000 Gästefans zugelassen werden.

Fans von Rivaldo-Klub sterben bei Busunglück

23 Anhänger des angolanischen Erstligisten SC Kabuscorp um den brasilianischen Ex-Weltmeister Rivaldo sind bei einem Busunfall in der Provinz Kwanza-Sul ums Leben gekommen. Zusätzlich forderte das Unglück, das sich im Anschluss an die 0:2-Niederlage bei CRD Libolo zutrug, 29 Verletzte. Insgesamt sollen sich in dem Bus 70 Bedienstete einer Sicherheitsfirma befunden haben. "Die Stelle, an der der Unfall passierte, ist sehr gefährlich. Der Fahrer war jung und ist wahrscheinlich zu schnell gefahren", sagte Kabuscorp-Präsident Bento Kangamba. Angolas Staatspräsident Jose Eduardo dos Santos brachte in einer Stellungnahme seine tiefe Bestürzung über die Tragödie zum Ausdruck.

Kuranyi-Klub im Tabellenkeller, Trainer tritt zurück

Kevin Kuranyi ist mit Dynamo Moskau durch eine Derby-Niederlage an das Tabellenende der russischen Premier Liga gerutscht. Am dritten Spieltag verlor Dynamo das Heimspiel gegen den Stadtrivalen Spartak 0:4 (0:1) und liegt ohne Punkt und Tor auf dem 16. Platz. Kapitän Kuranyi stand 90 Minuten auf dem Feld, konnte die erneute Pleite aber nicht verhindern. Dynamos Trainer Sergej Silkin zog wenig später die Konsequenzen und trat von seinem Amt zurück.

Spartak ist einer von fünf möglichen Gegnern des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach in den Playoffs zur Champions League.


Hat Wolfsburg Cacau im Visier?

Nach dem Kreuzbandriss von Patrick Helmes könnte der VfL Wolfsburg noch einmal auf dem Transfermarkt tätig werden. Mit den Neuzugängen Ivica Olic und Bas Dost sind momentan nur zwei Spitzen im Kader, auf die Felix Magath setzt. Rückkehrer Srdan Lakic hat zurzeit keine großen Möglichkeiten auf Einsätze. Laut "kicker" wird der Name Cacau in Wolfsburg gehandelt. Der Nationalspieler hat in Stuttgart seinen Stammplatz an Vedad Ibisevic verloren.

Zoff beim Eintracht-Testspiel

Dieser Test brachte Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh so richtig auf die Palme: Beim Spiel gegen den polnischen Klub Lubin (2:2) im österreichischen Styr ging es so heftig zur Sache, dass der Trainer am Spielfeldrand auf seinen Kollegen Pavel Hapal einbrüllte, er solle endlich seine Spieler im Zaum halten. Bei Temperaturen um die 30 Grad interessierte dieser sich allerdings herzlich wenig für die Gesundheit der Eintracht-Spieler und ging auf den Schiedsrichter los.

"Pfeif nicht so kleinlich", schrie er in Richtung Schiedsrichter. Nach dem Spiel zeigte sich Veh wütend auf den Unparteiischen: "Der hat wohl Tomaten auf den Augen. Unglaublich, wie der seine Spieler gegen den Schiri angestachelt hat. Wir haben permanent auf die Socken bekommen."

DFB-Schiri im Einsatz

FIFA-Schiedsrichter Felix Zwayer leitet am Donnerstag (21.30 Uhr) die Europa-League-Begegnung zwischen Rapid Bukarest und dem SC Heerenveen. Dies gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) bekannt. Im Rückspiel der dritten Qualifikationsrunde stehen ihm Christoph Bornhorst und Florian Steuer zur Seite. Vierter Offizieller ist Bastian Dankert.

Kicker-Ticker vom Vortag: Helmes fällt mehrere Monate aus

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal