Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Transfermarkt: Paris knackt die 100-Millionen-Euro-Grenze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Paris rüstet weiter auf

08.08.2012, 21:07 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Transfermarkt: Paris knackt die 100-Millionen-Euro-Grenze. Von Sao Paulo zu Paris Saint-Germain: Brasiliens Supertalent Lucas. (Quelle: imago)

Von Sao Paulo zu Paris Saint-Germain: Brasiliens Supertalent Lucas. (Quelle: imago)

Paris Saint-Germain setzt seine Einkaufstour fort. Der französische Erstligist verpflichtete zum 1. Januar 2013 das brasilianische Mittelfeldtalent Lucas vom FC Sao Paulo. Das teilte PSG auf seiner Internetseite mit. Der 19-Jährige unterschrieb einen Vertrag über viereinhalb Jahre bis Juni 2017. Lucas Rodriguez Moura Da Silva spielt zurzeit noch mit Brasilien gegen Mexiko um Gold bei den Olympischen Spielen in London.

Als Ablöse sollen Berichten zufolge mindestens 35 Millionen Euro über den Atlantik fließen. Damit erhöht sich die Transfersumme des mit Scheich-Millionen aus Katar ausgestatteten Klubs vor der neuen Saison schon auf etwa 137 Millionen Euro. Denn zuvor hatte PSG schon den schwedischen Starstürmer Zlatan Ibrahimovic und Lucas' Landsmann Thiago Silva vom AC Mailand für insgesamt 65 Millionen Euro unter Vertrag genommen. Außerdem kam der Argentinier Ezequiel Lavezzi für 26 Millionen Euro vom SSC Neapel und Marco Verratti für geschätzte 11 Millionen Euro aus Pescara.

 (Quelle: t-online.de)


Dortmunds Götze kehrt ins Training zurück

Nationalspieler Mario Götze ist nach zwei Wochen Verletzungspause ins Mannschaftstraining von Borussia Dortmund zurückgekehrt. Der 20-Jährige absolvierte beide Einheiten des Deutschen Meisters, nachdem er wegen einer Augenentzündung länger gefehlt hatte. "Mario sieht auf dem Auge wieder zu 80 Prozent. Das ist so viel wie nach einer durchzechten Nacht. Nur, dass es tagsüber nicht besser wird", sagte BVB-Trainer.

Offen ist allerdings noch, ob Götze am Sonntag im Supercup gegen den FC Bayern München zum Einsatz kommt. Der Double-Sieger absolvierte in Dortmund sein erstes öffentliches Training während der Saisonvorbereitung. Rund 2500 Zuschauer verfolgten das Geschehen auf dem Platz. Nicht mit dabei waren Kapitän Sebastian Kehl (Pause wegen Kniebeschwerden) und Ilkay Gündogan, der zum Hals-Nasen-Ohrenarzt musste.

Hoffenheim schnappt sich Real-Talent

Bundesligist 1899 Hoffenheim hat nach einem wochenlangen Hickhack nun doch Angreifer Joselu aus der zweiten Mannschaft des spanischen Rekordmeisters Real Madrid verpflichtet. Der 22-Jährige unterschrieb bei den Kraichgauern einen Vierjahres-Vertrag bis 2016. Die Ablösesumme soll bei sechs Millionen Euro liegen.

"Joselu hat seine Klasse bei Real Madrid schon unter Beweis gestellt. Doch er ist auch noch jung und hat eine Menge Potenzial. Er passt hervorragend nach Hoffenheim und in diese Mannschaft', sagte 1899-Trainer Markus Babbel. Joselu hat in der abgelaufenen Saison für die U23 von Real Madrid 26 Tore erzielt und wurde damit Torschützenkönig beim Aufsteiger in die zweite spanische Liga.

Traumstart in der Primera Division

Auch in der Primera Division hatte der 1,91 Meter große Stürmer bereits auf sich aufmerksam gemacht: Bei seinem Debüt in der Mannschaft von Jose Mourinho im Mai 2011 markierte Joselu gegen UD Almeria gleich seinen ersten Treffer. Nach Informationen spanischer Medien haben sich die Königlichen angeblich Optionen für einen Rückkauf des Angreifers gesichert. Demnach kann Real Joselu im kommenden Sommer für 7,5 Millionen Euro zurückholen. 2014 würden 8 Millionen Euro fällig werden. Joselu war bereits seit Anfang Juli mit Hoffenheim in Verbindung gebracht worden.

Huth weiter im Krankenhaus

Abwehrspieler Robert Huth muss weiter im Krankenhaus untersucht werden. Wie sein Verein Stoke City mitteilte, ist der 27-Jährige vermutlich an Meningitis erkrankt. Zur genauen Klärung seien bei dem 19-maligen Nationalspieler daher weitere Tests nötig.

Bundesliga - Videos 
"Dortmund hat gespielt wie eine Schülermannschaft"

Werder-Kapitän Fritz nach dem Sieg beim LIGA total! Cup. Video

Huth musste am Montag nach dem Auftreten erster Symptome ins Krankenhaus gebracht werden. "Das ist ein schwerer Schlag für uns", sagte Trainer Tony Pulis. "Das wichtigste ist jetzt Roberts Gesundheit, und wir drücken die Daumen, dass er in Ordnung ist." Das genaue Ausmaß der Erkrankung sei derzeit noch nicht absehbar, betonte der Trainer des englischen Erstligisten. Kurz vor der Rückkehr aus den USA in der vergangenen Woche habe sich Huth unwohl gefühlt, am Wochenende habe sich sein Zustand verschlechtert.

Deutschland bleibt in FIFA-Rangliste auf Platz zwei

Die deutsche Nationalmannschaft bleibt in der Rangliste des Weltfußballverbandes (FIFA) auf Rang zwei. Platz eins verteidigte Welt- und Europameister Spanien. In der Weltrangliste gab es unter den ersten Zehn nur eine Veränderung: England rückte auf Position drei vor und verdrängte dabei Uruguay auf Rang vier. Von Deutschlands Gegnern in der Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien rangieren Schweden (17.) und Irland (26.) am höchsten.

Werder Bremen: Santa Cruz oder Lakic?

Werder Bremen befindet sich auf Stürmersuche. "Es gibt einen Stürmer, mit dem wir uns intensiv beschäftigen", sagte Manager Klaus Allofs der "Syker Kreiszeitung". Als mögliche Kandidaten werden Roque Santa Cruz und Srdjan Lakic gehandelt. Santa Cruz ist zur Zeit bei Englands Meister Manchester City nur zweite Wahl. In der abgelaufenen Saison wurde der Ex-Münchner nach Betis Sevilla ausgeliehen. Lakic steht beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Bremen bemühte sich bereits um Lakic, als dieser noch für den 1. FC Kaiserslautern spielte.

Die Bremer haben mit dem 23-jährigen Nils Petersen und dem 19-jährigen Niclas Füllkrug nur zwei junge Talente im Sturm zur Verfügung. Allofs will deshalb eine Spieler mit Erfahrung. "Es nützt uns nichts, wenn da nur einer mehr mit im Bus sitzt, wenn er uns nicht verbessert", sagte er.

Kicker-Ticker vom Vortag: Scharner soll HSV-Abwehr dicht machen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal