Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Glasgow Rangers stellen Zuschauer-Weltrekord auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Glasgow Rangers mit Zuschauer-Weltrekord bei Viertligaspiel

18.08.2012, 20:03 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Glasgow Rangers stellen Zuschauer-Weltrekord auf. Glasgows Andrew Little beim Torjubel. (Quelle: Reuters)

Glasgows Andrew Little beim Torjubel. (Quelle: Reuters)

Der schottische Rekordmeister Glasgow Rangers hat einen Zuschauer-Weltrekord für ein Viertligaspiel aufgestellt. 49.118 Fans kamen in den Ibrox Park, um die Mannschaft im Heimspiel gegen East Stirlingshire anzufeuern. Nach einem 0:1-Rückstand stand am Ende ein 5:1-Sieg für die Rangers.

Den bisherige Besucherrekord für ein Viertligaspiel hatte der englische Traditionsklub Crystal Palace im Jahr 1961 mit 37.774 Zuschauern gegen den FC Millwall aufgestellt. Der 54-malige schottische Meister war wegen Schulden in Höhe von 170 Millionen Euro in die vierte Liga zwangsabgestiegen.


 (Quelle: t-online.de)


Bleibt der 1. FC Köln auf Geromel sitzen?

Sportlich hat der 1. FC Köln in der 2. Bundesliga mit einem Punkt aus zwei Spielen einen Fehlstart hingelegt. Und auch auf dem Transfermarkt will es nicht so recht klappen. Die Kölner finden keinen Käufer für Pedro Geromel. Der Brasilianer gehört zu den Top-Verdienern, konnte zuletzt aber nicht mehr durch gute Leistungen überzeugen. Für rund 3,5 Millionen Euro kann der Abwehrmann den Klub verlassen. Mit Atletico Madrid hat der FC nach Informationen des "Express" kurz vor einem Abschluss gestanden, doch dann ließen die Spanier den Deal platzen.

Dafür soll nun Real Mallorca Interesse haben, das hieß es allerdings auch schon von zahlreichen anderen Klubs. Aus der Bundesliga hatten Eintracht Frankfurt und Werder Bremen ein Auge auf den Brasilianer geworfen haben, wegen der finanziellen Rahmenbedingungen dann aber Abstand von einer Verpflichtung genommen haben.

Del Bosque: "Martinez ist der geborene Anführer"

Welt- und Europameistertrainer Vicente del Bosque hat dem FC Bayern München trotz der nach wie vor ausstehenden Bestätigung zum Transfer des spanischen Nationalspielers Javi Martinez gratuliert. "Bayern wird viel Freude an ihm haben. Er ist ein Super-Spieler und großartiger Mensch. Er ist der geborene Anführer. Ein kompletter Spieler", sagte Spaniens Nationaltrainer der "Bild"-Zeitung. "Er hat quasi den komplette Platz im Auge. Da kann man Bayern nur gratulieren."

Fussball - Videos 
Passanten ignorieren ehemaligen Nationalspieler

Incognito in Toronto: Torsten Frings will nur Pässe spielen. Video

Der 23-jährige Martinez hatte 2010 unter Del Bosque sein Debüt in der Seleccion gefeiert, er stand sowohl bei der WM 2010 in Südafrika als auch bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine im spanischen Aufgebot. Die "Bild" berichtet, es sei am Freitag in München zu einem Treffen zwischen Bayerns Vorstandsvorsitzendem Karl-Heinz Rummenigge sowie Finanzchef Karl Hopfner und den Beratern sowie dem Bruder von Martinez gekommen. Der ausgehandelte Fünfjahresvertrag sei bestätigt worden und solle in der nächsten Woche unterschrieben werden.

Die Bayern haben den Zugang des Defensivspielers vom spanischen Traditionsklub Athletic Bilbao noch nicht als perfekt vermeldet. Immerhin aber deutete Uli Hoeneß am Donnerstag an, dass in den nächsten Tagen eine Einigung zu erwarten sei. "Sportlich ist die Entscheidung getroffen, jetzt müssen wir wirtschaftlich eine Lösung finden. Der Aufsichtsrat hat grünes Licht gegeben", hatte der Bayern-Präsident gesagt. Bilbao fordert eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro für Martinez, der bereit sein soll, auf insgesamt zehn Millionen Euro Gehalt zu verzichten.

Kampf um die Schalker Nummer eins bleibt offen

Noch immer steht nicht fest, mit welchem Torhüter der FC Schalke in die Bundesliga-Saison geht. Allerdings ist aus dem Drei- ein Zweikampf geworden. Lars Unnerstall oder Timo Hildebrand werden das Rennen machen, der nach einem Kreuzbandriss zurückgekehrte Ralf Fährmann spielt zunächst in der Reservemannschaft.

Dabei sei laut Trainer Huub Stevens auch der im Pokal eingesetzte Torhüter keineswegs zwingend die Nummer eins. "Wer in Saarbrücken im Tor steht, muss nicht zwangsläufig auch am ersten Spieltag im Kasten stehen", sagte er dem "kicker".

Gladbach-Gegner Kiew kassiert Niederlage

Dynamo Kiew hat die Generalprobe für das Hinspiel in den Play-offs zur Champions League am kommenden Dienstag (ab 20.30 Uhr im t-online.de Live-Ticker) bei Borussia Mönchengladbach verpatzt. Der Ex-Meister und aktuelle Tabellenzweite der ukrainischen Liga verlor seine Auswärts-Begegnung bei Poltawa Worskla mit 0:1 und kassierte damit im sechsten Punktspiel der Saison die dritte Niederlage. Für die Gastgeber besiegelte Artem Gromow in der 25. Minute den zweiten Saisonsieg.

Kicker-Ticker vom Vortag: Scharner aus Nationalteam verbannt

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal