Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fußball-News: Bremen: Verpflichtung von Angreifer Akpala nach Pokal-Aus in Gefahr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bremen: Verpflichtung von Angreifer Akpala nach Pokal-Aus in Gefahr

19.08.2012, 19:41 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Fußball-News: Bremen: Verpflichtung von Angreifer Akpala nach Pokal-Aus in Gefahr. Werder Bremens Pokal-Aus verhindert die Verpflichtung von Joseph Akpala. (Quelle: imago)

Werder Bremens Pokal-Aus verhindert die Verpflichtung von Joseph Akpala. (Quelle: imago)

Der SV Werder Bremen muss vermutlich aus finanziellen Gründen auf die geplante Verpflichtung des nigerianischen Nationalspielers Joseph Akpala vom FC Brügge verzichten. Grund sind die Mindereinnahmen nach dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal beim Drittligisten Preußen Münster (2:4 nach Verlängerung).

"Wir waren auf einem guten Weg. Aber finanziell haben wir nun eine völlig andere Situation, denn wir haben mit der zweiten Runde gerechnet", erklärte Sportvorstand Klaus Allofs. Diese Mittel seien nun nicht mehr da. Man müsse nun schauen, ob man das noch realisieren könne. Der 25 Jahre alte Angreifer soll Werder etwa 1,2 Millionen Euro Ablöse kosten. "Für uns ist Akpala ein interessanter Mann, den wir verpflichten wollen. Es sind noch ein paar Kleinigkeiten zu regeln", hatte Klub-Chef Klaus Allofs zuvor bestätigt. In der vergangenen Saison erzielte der Mittelstürmer in 27 Ligaspielen 13 Treffer für den FC Brügge in der höchsten belgischen Spielklasse.

Fussball - Videos 
Passanten ignorieren ehemaligen Nationalspieler

Incognito in Toronto: Torsten Frings will nur Pässe spielen. Video

 (Quelle: t-online.de)

Kempter pfeift wieder

Der frühere FIFA-Schiedsrichter Michael Kempter hat nach einer mehr als zweijährigen Zwangspause sein Comeback gegeben. Der 29-Jährige leitete das Oberligaspiel zwischen Stuttgarter Kickers II und dem FC 08 Villingen (0:2). "Es war eine lange, harte Zeit. Wenn man das seit dem zwölften Lebensjahr macht, steckt schon viel dahinter", sagte Kempter der "Bild am Sonntag".

Kempter hatte im Jahr 2010 einen großen Schiedsrichter-Skandal ausgelöst. Er hatte dem ehemaligen Schiedsrichter-Sprecher Manfred Amerell sexuelle Übergriffe vorgeworfen. In einem gerichtlichen Vergleich zog er später jedoch seine in mehreren Interviews getätigte Aussage zurück, Amerell klar signalisiert zu haben, keine sexuellen Kontakte zu wollen. Er habe seine Ablehnung möglicherweise nicht ausreichend wahrnehmbar ausgedrückt, so Kempter. Amerell hat sexuelle Übergriffe stets bestritten. Zum Spiel in Stuttgart erschien Kempter am Samstag auch in Begleitung seiner Anwältin.

Song-Transfer kratzt die 150-Millionen-Euro-Marke

Abwehrspieler Alex Song wechselt vom FC Arsenal zum FC Barcelona. Es ist der zweite Abgang eines Leistungsträgers innerhalb weniger Tage, Robin van Persie geht Manchester United. Der Kameruner setzt damit eine Tradition fort, vor ihm wechselten in den letzten Jahren schon Marc Overmars, Emmanuel Petit, Thierry Henry, Aljaksandr Hleb, Giovanni van Bronckhorst und Cesc Fabregas aus London nach Barcelona.

Für Song streichen die Gunners 19 Millionen Euro Ablöse ein. Insgesamt ergibt sich bei den Transfers ein Gesamtvolumen von 149 Millionen Euro. Auch Overmars (40 Mio.), Petit (15 Mio.), Thierry Henry (24 Mio.) Hleb (17 Mio.) und Fabregas (34 Mio.) ließen die Kasse klingeln, einzig van Bronckhorst kam ablösefrei.

Friedrich-Team bleibt in der Erfolgsspur

Arne Friedrich bleibt mit Chicago Fire in der Erfolgsspur, Torsten Frings und der FC Toronto weiter sieglos: Während Friedrich in der MLS mit Chicago gegen New England Revolution 2:1 (2:1) gewann und den dritten Sieg in Serie einfuhr, konnte Friedrichs früherer Nationalmannschaftskollege Frings mit Toronto mit dem 0:1 (0:0) gegen Sporting Kansas City auch das vierte Spiel in Folge nicht gewinnen.

In Chicago brachte Chris Rolfe die Gastgeber früh durch einen Foulelfmeter in Führung (5.). Nur sechs Minuten später glich New England durch Fernando Cardenas aus, doch MacDonald mit seinem Premieren-Tor (25.) in seinem vierten Spiel für Chicago sicherte den 12. Saisonsieg. Mit 41 Punkten bleiben die Fire weiter auf Playoff-Kurs. Ganz anders hingegen Toronto. Der Frings-Klub klebt nach der 14. Niederlage im 24. Saisonspiel mit 20 Punkten am Tabellenende im Osten. Kansas Citys Kei Kamara (83.) erzielte mit einem leicht abgefälschten Freistoß den Treffer des Tages.

Chelsea-Verteidiger zu den QPR

Jose Bosingwa wechselt nach Auslaufen seines Vertrages beim Champions-League-Sieger FC Chelsea ablösefrei zum Londoner Premier-League-Kontrahenten Queens Park Rangers. Der 24-malige portugiesische Nationalspieler unterschrieb beim vom ehemaligen Bayern-Profi Mark Hughes trainierten Klub einen Vertrag bis 2015.

Deutsche Europapokalgegner schwächeln

Dynamo Kiew hat die Generalprobe für das Hinspiel in den Playoffs zur Champions League Bundesligisten Borussia Mönchengladbach verpatzt. Der Ex-Meister und aktuelle Tabellenzweite der ukrainischen Liga verlor seine Auswärts-Begegnung bei Poltawa Worskla mit 0:1 und kassierte damit im sechsten Punktspiel der Saison die dritte Niederlage. Für die Gastgeber besiegelte Artem Gromow in der 25. Minute den zweiten Saisonsieg.

Auch der polnische Meister Slask Breslau hat den letzten Auftritt vor dem Europa-League-Spiel gegen Hannover 96 in den Sand gesetzt. Zum Saisonstart verlor der Titelverteidiger mit 1:2 bei Widzew Lodz. Nach einem 0:2-Rückstand gelang Przemyslaw Kazmierczak (79. Minute) das Gegentor für Breslau. Das Slask-Team empfängt Hannover 96 am Donnerstag zum Hinspiel der Playoff-Runde, im Rückspiel am 30. August hat der Bundesligaklub Heimrecht.

Bin Hammams Sperre verlängert

Die asiatische Fußball-Konföderation AFC hat ihren früheren Chef Mohamed Bin Hammam für weitere 20 Tage suspendiert. Das Disziplinar-Komitee der AFC die ursprünglich auf 30 Tage veranschlagte Sperre aufgrund anhaltender Ermittlungen verlängert. Der wurde Katarer im Juli aus dem Verkehr gezogen, nachdem die Überprüfung der Konten des AFC und Bin Hammams Unregelmäßigkeiten ergeben hatten. Offenbar sind AFC-Gelder unrechtmäßig in den Kassen des Unternehmers gelandet.

Kicker-Ticker vom Vortag Glasgow Rangers mit Weltrekord bei Viertligaspiel

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal