Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Kuranyi mit Moskau wieder Tabellenletzter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kuranyi hat die Rote Laterne wieder

02.09.2012, 16:28 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Kuranyi mit Moskau wieder Tabellenletzter. Kevin Kuranyi und Dynamo Moskau stecken weiter in der Krise. (Quelle: dpa)

Kevin Kuranyi und Dynamo Moskau stecken weiter in der Krise. (Quelle: dpa)

Es läuft nicht rund für Kevin Kuranyi: Der ehemalige Nationalspieler ist mit dem elfmaligen russischen Meister Dynamo Moskau wieder ans Tabellenende der Premjer Liga abgestürzt. Fünf Tage nach dem Aus in der Europa-League-Qualifikation gegen seinen Ex-Klub VfB Stuttgart wurde Kuranyi beim 1:2 (1:0) gegen Kuban Krasnodar in der 70. Minute eingewechselt, konnte den entscheidenden Gegentreffer aber auch nicht verhindern.

Aras Özbiliz traf für Krasnodar in der 90. Minute. Nach sieben Spieltagen hat Dynamo nur drei Punkte auf dem Konto.

 (Quelle: t-online.de)


Boateng muss unters Messer

Der AC Mailand muss vorerst auf seinen Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng verzichten. Der gebürtige Berliner muss sich nach einem Handbruch, den er sich beim 3:1-Sieg am Samstag beim FC Bologna zugezogen hat, einer Operation unterziehen. Das berichten italienische Medien. Noch ist nicht klar ist, wie lange Boateng dem ehemaligen Champions-League-Sieger nicht zur Verfügung stehen wird.


Saisonaus für Torsten Frings

Bitterer Rückschlag für Ex-Nationalspieler Torsten Frings: Für den Kapitän vom FC Toronto ist die Saison in der nordamerikanischen Profiliga MLS vorzeitig beendet, der 35-Jährige laboriert an einer Hüftverletzung. Frings ist nach Angaben von Trainer Paul Mariner auf dem Weg nach Deutschland. wo er von DFB-Teamarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München untersucht werden soll. "Torsten hat bereits seit ein bis zwei Wochen Probleme, die Schmerzen sind zuletzt immer größer geworden. Das Wichtigste ist, dass er gesund wird und in der neuen Saison wieder voll angreifen kann", sagte Mariner.

Ohne Frings unterlag Toronto bei Sporting Kansas City vor 18.481 Zuschauern trotz der Pausenführung durch Mittelfeldspieler Ryan Johnson (44.) verdient mit 1:2 und wartet damit seit sieben Spielen auf einen Sieg. In der Tabelle bleiben die Kanadier mit 16 Niederlagen und 21 Punkten Tabellenletzter.

Hunt beweist Nervenstärke

Aaron Hunt vom SV Werder Bremen gehört nun zu einem illustren Kreis. Der Offensivspieler ist erst der sechste Profi in der Geschichte der Bundesliga, der nach einem verschossenen Elfmeter im selben Spiel noch einmal antrat und traf. Als letztem Profi gelang dieses Kunststück Francisco Copado von Eintracht Frankfurt am 18. März 2006 beim 5:2 gegen den MSV Duisburg. Bei Copados zweitem Strafstoß stand es allerdings schon 4:2 - Hunt traute sich gegen den Hamburger SV beim Stande von 0:0 ein zweites Mal. Der Mut zahlt sich aus: Alle Schützen, die nach einem Fehlschuss im selben Spiel wieder antraten, trafen im zweiten Anlauf und ihre Mannschaften gewannen anschließend.

Balotelli muss unters Messer

Der italienische Nationalspieler Mario Balotelli verpasst wegen einer Augenoperation voraussichtlich die ersten beiden WM-Qualifikationsspiele des EM-Zweiten. Nach einem Bericht der italienischen Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" muss sich der 22 Jahre alte Angreifer in seiner Heimatstadt Brescia dem Eingriff unterziehen. Er müsse dann zehn Tage pausieren. Damit würde Italiens dreifacher EM-Torschütze für die Begegnung in Bulgarien ebenso ausfallen wie für das Heimspiel gegen Malta.

Kicker-Ticker vom Vortag Hildebrand fällt mehrere Wochen aus

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal