Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Schmelzer im Teamtraining - Rückkehr zur Doppel-Sechs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schmelzer im Teamtraining - Rückkehr zur Doppel-Sechs

09.09.2012, 13:31 Uhr | dpa

Schmelzer im Teamtraining - Rückkehr zur Doppel-Sechs. Marcel Schmelzer könnte gegen Österreich zu einem Einsatz kommen.

Marcel Schmelzer könnte gegen Österreich zu einem Einsatz kommen. (Quelle: dpa)

Barsinghausen (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw setzt für das WM-Qualifikationsspiel in Wien gegen Österreich auf eine Rückkehr von Linksverteidiger Marcel Schmelzer. Der Dortmunder soll nach seiner Fußprellung am Sonntagnachmittag wieder am Teamtraining der Fußball-Nationalmannschaft teilnehmen.

"Bei Marcel ist geplant, dass er wieder mittrainiert. Wir hoffen, dass er voll mitmachen kann", sagte Löws Assistent Hansi Flick am Sonntag in Barsinghausen. Schmelzer hatte wegen der Blessur die Partie gegen die Färöer (3:0) am Freitag verpasst und war durch Holger Badstuber ersetzt worden.

Einsatzbereit ist nach seiner Hüftprellung auf jeden Fall wieder Toni Kroos. Der Münchner ist somit ein Kandidat für den Posten neben Sami Khedira im defensiven Mittelfeld. "Toni Kroos hat das Training komplett mitgemacht", berichtete Flick von der Samstagseinheit. "Er hat in unserer Mannschaft gezeigt, dass er als Doppel-Sechs gut agiert, die Balleroberung beherrscht", betonte Flick. Weiterer Kandidat für den vakanten Posten ist Leverkusens Lars Bender.

"Wir werden das System spielen, weil wir den zweiten Sechser als defensiven Sechser brauchen gegen Österreich", sagte Miroslav Klose. Der Stürmer erhofft sich durch die Umstellung vom 4-1-4-1-System auf die 4-2-3-1-Variante mehr Räume als zentraler Angreifer.

Flick forderte eine bessere Chancenverwertung als gegen den Außenseiter Färöer: "Gegen Österreich wird es mit Sicherheit schwieriger. Wir müssen vor dem Tor konsequent und konzentrierter agieren", forderte er. Das DFB-Team trainierte am Sonntag letztmals in Barsinghausen. Am Montagvormittag steht der Flug nach Wien an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal