Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Özil und Khedira: Arbeiten auf großes Ziel hin

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Özil und Khedira: Arbeiten auf großes Ziel hin

10.09.2012, 10:18 Uhr | dpa

Özil und Khedira: Arbeiten auf großes Ziel hin. Mesut Özil (l) und Sami Khedira beim Training der Fußball-Nationalmannschaft.

Mesut Özil (l) und Sami Khedira beim Training der Fußball-Nationalmannschaft. (Quelle: dpa)

Sie verbreiten die Aura, die zu ihrem Club gehört. Mesut Özil und Sami Khedira sind inzwischen die Aushängeschilder für die deutsche Nationalmannschaft. Auch gegen Österreich setzt der Bundestrainer auf die Stärken des Real-Duos. Beide haben Löw auch viel zu verdanken.

Wien (dpa) - Das "königliche" Duo wird auch in Wien wieder im Mittelpunkt stehen - und das gleich in mehrerer Hinsicht. Mesut Özil und Sami Khedira sind der größte schwarz-rot-goldene Trumpf im Nachbarschaftsduell an diesem Dienstag (20.30 Uhr/ARD) in Wien gegen Österreich. Während an deutschen Stammtischen kräftig diskutiert wird, ob die Fußball-Nationalmannschaft mehr geprägt sein soll von Borussia Dortmund oder doch weiter von Bayern München, ist die Rolle des Real-Madrid-Duos auf lange Zeit klar. Khedira organisiert in der Defensivzentrale das Spiel, Özil setzt die Glanzmomente.

"Es hat alles Hand und Fuß, was er macht. Er ist so geschickt am Ball, wie er sich um den Gegner herumwendet und sofort den Blick nach vorn hat", charakterisierte Joachim Löw vor dem Qualifikations-Match seine Nummer zehn, die auf dem Trikot die Nummer acht trägt. "Er startet sofort offensive Aktionen. Das spricht für seine Klasse." Mit 23 Jahren hat Özil in 40 Länderspielen schon elfmal getroffen, dazu kommen mehr als ein Dutzend Torevorbereitungen.

Der Zauberfuß muss auch von der aktuellen Debatte um mangelnde Chancenverwertung im DFB-Team ausgeschlossen werden. "Er hat es bewiesen", sagte Clubkollege Khedira nach dem jüngsten 3:0-Sieg gegen die Färöer und Özils zweitem Tore-Doppelpack im Adlertrikot. Auch der 25 Jahre alte Khedira ist nach 34 Länderspielen ein Führungsspieler geworden im DFB-Team. "Wir wollen jedes Spiel nutzen, um uns weiterzuentwickeln. Wir arbeiten auf ein großes Ziel hin", betonte der Deutsch-Tunesier: "Wir haben Luft nach oben."

Özil und Kedira haben Löw viel zu verdanken. Denn vor allem der attraktive Auftritt bei der WM 2010 in Südafrika öffnete beiden den Weg zu den "Königlichen" von Real. Der frische und erfolgreiche Stil überzeugte die Bosse in Madrid. Mit der Erfahrung von zwei Jahren bei dem Weltclub zahlt das Duo nun für das Vertrauen des Bundestrainers zurück. "Ich gebe mich nicht damit zufrieden, dabei zu sein. Ich hatte immer den Anspruch zu führen", betonte Khedira im "Kicker" und sagte voraus: "Jedes Spiel in der Qualifikation wird richtungsweisend sein."

Dass seine beiden Trümpfe in Spanien immer mal wieder in die öffentliche Kritik geraten, beunruhigt den Bundestrainer nicht. "Diese Diskussion über einzelne Spieler kenne ich nur aus Deutschland. Die kenne ich von Real Madrid oder aus England nicht. Vereine mit diesen Ambitionen wie Real müssen über einen ausgeglichenen Kader verfügen", unterstrich Löw: "Ich mache mir keine Sorgen um Mesut und andere Spieler. Es ist ganz normal, dass sie nicht immer spielen bei der Belastung."

Auch Özil will gelassen bleiben. "Müde bin ich nicht", sagte er zu den Vorwürfen der spanischen Presse nach dem durchwachsenen Saisonbeginn. Real-Trainer José Mourinho hatte den gebürtigen Gelsenkirchener sogar auf die Bank gesetzt. "Ich bin ein Mensch und keine Maschine", ergänzte Özil. "Sami und ich wissen, dass wir bei Real im Training immer Gas geben müssen."

Die Österreicher werden gerade Özil unter besondere Bewachung stellen. Coach Marcel Koller attestierte ihm "Weltklasse, absolute Ruhe am Ball und Übersicht". Nichtsdestotrotz wolle man dagegen ankämpfen: "Da, wo er ist, sollte auch einer von uns sein. Es ist extrem wichtig, dass man sich unterstützt", betonte der österreichische Nationaltrainer vor der Partie in Wien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal