Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Bayer: Gratis-Regenjacken wegen Dachschaden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayer verteilt 15.000 Regenjacken

20.09.2012, 09:54 Uhr | t-online.de, dpa, sid

Bayer: Gratis-Regenjacken wegen Dachschaden. Auch wer keinen Regenschirm mitbringt, soll in der BayArena nicht nass werden. (Quelle: imago)

Auch wer keinen Regenschirm mitbringt, soll in der BayArena nicht nass werden. (Quelle: imago)

Bayer Leverkusen hat einen Dachschaden: Wegen des anhaltenden schlechten Wetters verzögern sich die Reparaturen am Dach der BayArena - dennoch lässt der Verein seine Fans nicht im Regen stehen. Für das Europa-League-Spiel gegen Metalist Charkow orderte Bayer 15.000 Regenjacken.

"Das Dach ist in Ordnung, allerdings müssen noch Fugen zwischen den einzelnen Platten abgedichtet werden", erklärte Kommunikationsdirektor Meinolf Sprink. "Alle Besucher, die an neuralgischen Stellen sitzen, wo mal ein Tropfen durchsickern könnte, werden von freiwilligen Helfern eine Art Poncho erhalten", sagte Sprink. Die Kosten für die Aktion betragen rund 10 000 Euro.

Sport - Videos 
Masken-Flitzer rettet sich in wartendes Fluchtauto

Auch Zäune sind kein Hindernis für den jungen Mann. Video

 (Quelle: t-online.de)


Neymar schießt Brasilien zum Sieg im "Superclasico"

Mit einem Last-Minute-Treffer hat Brasiliens Fußball-Superstar Neymar den Rekordweltmeister im sogenannten 'Superclasico de las Americas' gegen Argentinien zum Sieg geschossen. Wie zuvor vereinbart traten beide Mannschaften ohne ihre in Europa spielenden Stars an. Die Argentinier gingen durch Juan Manuel Martinez in Führung, Paulinho glich aus. In der Nachspielzeit sicherte dann Neymar mit einem verwandelten Handelfmeter den glücklichen Sieg der Gastgeber.

Barcelona muss auf Piqué verzichten

Der FC Barcelona muss zwei bis drei Wochen ohne seinen spanischen Nationalspieler Gerard Piqué auskommen. Der 25 Jahre alte Innenverteidiger hatte beim 3:2-Sieg in der Champions League gegen Spartak Moskau am Mittwoch in der Anfangsphase eine Fußverletzung erlitten.

Kokainsucht führt zu Karriereende

Wegen wiederholten Kokainkonsums hat sich der kolumbianische Spitzenklub Deportes Tolima von Torjäger Wilder Medina getrennt. Wie die Tageszeitung 'El Espectador' berichtet, sei bei einer Dopingprobe des 31-Jährigen während einer vereinsinternen Kontrolle erneut Kokain nachgewiesen worden. Medina hätte eigentlich in der kommenden Woche nach Ablauf einer einjährigen Dopingsperre erstmals wieder spielen dürfen.

Offenbar hat der Stürmer aber auch während seiner Sperre die Drogensucht nicht in den Griff bekommen. Jetzt droht im als Wiederholungstäter das Karriereende.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal