Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Ex-1860-Profi Nsereko täuscht laut Medienberichten eigene Entführung vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Medien: Ex-1860-Profi Nsereko täuscht Entführung vor

27.10.2012, 17:47 Uhr | t-online.de

Ex-1860-Profi Nsereko täuscht laut Medienberichten eigene Entführung vor. Soll seine eigene Entführung vorgetäuscht haben: Savio Nsereko. (Quelle: imago)

Soll seine eigene Entführung vorgetäuscht haben: Savio Nsereko. (Quelle: imago)

Erneuter Wirbel um Savio Nsereko: Der ehemalige Profi von 1860 München soll im thailändischen Ort Pattaya wegen Vortäuschung einer Straftat festgenommen worden sein. Der 23-Jährige, der zuletzt für den Drittligisten SpVgg Unterhaching spielte, soll nach Angaben der "Bangkok Post" seine eigene Entführung vorgetäuscht haben.

Nach einem Bericht von "Bild.de" soll Nsereko am 14. Oktober nach Thailand geflogen sein und binnen weniger Tage rund 25.000 Euro ausgegeben haben. Laut Medienberichten drängte das Enfant terrible in der Folge seine Familie dazu, ein Lösegeld in Höhe von 3.000 Euro zu bezahlen. Nserekos Angehörige alarmierten daraufhin die Deutsche Botschaft in Bangkok. Die Polizei spürte ihn auf. Nun soll der 23-Jähirge nach Deutschland abgeschoben werden.

Nsereko verschwindet von der Bildfläche

Nsereko sorgte in den vergangenen Monaten immer wieder für negative Schlagzeilen. Zuletzt galt er beim Serie-B-Klub Juve Stabia als verschollen. Nach einigen Tagen dann die Entwarnung: Nsereko weilte mit einem Freund in Liverpool, wo er etwa 17.000 Euro in verschiedenen Etablissements verprasst haben soll.

Bereits 2010 war Nsereko, der einst als großes Talent galt und für elf Millionen Euro von West Ham United verpflichtet worden war, schon einmal über mehrere Wochen vermisst worden, nachdem er nicht zum Abflug zu einem Testspiel von 1860 München erschienen war. Als Gründe wurden der Tod eines Halbbruders in Uganda sowie mögliche Schulden Nserekos diskutiert. Nachdem die Suche nach dem talentierten Stürmer ergebnislos geblieben war, hatte 1860 Nsereko fristlos gekündigt.

Unterhaching löst Vertrag auf

Nsereko, U19-Europameister von 2008, steht noch bis 2014 beim Serie-A-Klub AC Florenz unter Vertrag. Zuletzt wurde er allerdings immer wieder ausgeliehen. Unterhaching war nach Juve Stabia, Tschernomorez Burgas in Bulgarien, 1860 München, FC Bologna und Florenz bereits Nserekos sechster Verein binnen zwei Jahren. Der Drittligist löste vor wenigen Wochen jedoch den Vertrag mit dem Enfant terrible auf, weil der 23-Jährige zuletzt unmotiviert trainierte.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal