Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Stuttgarter Kickers bleiben abstiegsgefährdet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stuttgarter Kickers bleiben abstiegsgefährdet

17.11.2012, 16:29 Uhr | dpa

Chemnitz (dpa) - Die Stuttgarter Kickers haben in der 3. Fußball-Liga ihren Negativtrend nicht stoppen können und bleiben weiter abstiegsgefährdet. Die Mannschaft von Trainer Dirk Schuster verlor beim Chemnitzer FC mit 0:2 (0:0).

Damit steht Schuster immer mehr unter Druck, denn die Schwaben sind seit sechs Spielen in Serie sieglos. Gleichzeitig war es die fünfte Begegnung nacheinander ohne Torerfolg. Die Hausherren hingegen stoppten ihre Negativserie von zwei Niederlagen. Vor 4500 Zuschauern im Stadion an der Gellertstraße brachte zunächst Benjamin Förster (63.) den CFC in Führung, ehe Anton Fink (66.) mit seinem zehnten Saisontreffer den Sieg perfekt machte.

Stuttgart, das auf drei wichtige Leistungsträger verzichten musste, war anfangs das aktivere Team mit mehr Torraumszenen. Doch Chemnitz sorgte immer wieder mit Kontern für Entlastung. Torchancen blieben jedoch Mangelware. Im weiteren Verlauf häuften sich Abspielfehler und hartumkämpfte Zweikämpfe, so dass der Spielfluss darunter litt. Erst im zweiten Spielabschnitt gelang Chemnitz die Wende und entschied das Spiel durch zwei schnelle Tore in Serie für sich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal