Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Fan-Ausschreitungen in Rostock

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fan-Ausschreitungen in Rostock

18.11.2012, 10:30 Uhr | dpa

Rostock (dpa) - Hooligans aus Berlin und Rostock haben nach dem Drittligaspiel zwischen Hansa Rostock und dem Karlsruher SC (0:3) die Bundespolizei beschäftigt.

Zur Begegnung der beiden Clubs waren wegen einer Fan-Freundschaft mit dem KSC auch knapp 180 Anhänger von Hertha BSC mit dem Zug nach Rostock gereist, wie die Bundespolizei mitteilte. Etwa 80 vermummte Hansa-Fans bewarfen den Zug der Berliner kurz vor dem Eintreffen im Hauptbahnhof mit Steinen. Es entstand ein Schaden von knapp 2500 Euro, verletzt wurde niemand.

Um Schlimmeres zu verhindern, schickte die Bundespolizei die Hertha-Anhänger mit einem Sonderzug zurück nach Schwerin. Dort kam es zwischen zwei Berlinern und einigen Einsatzkräften der Polizei zu kleineren Handgreiflichkeiten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Welche Maschine ist schneller? 
Panzer-Rennen: GM-5955 tritt gegen GM-577 an

Russische Journalistin jagt in einem der Kriegsfahrzeuge durchs Gelände. Video


Shopping
Shopping
congstar Allnet Flat Tarife inklusive Datenturbo

Unbegrenzt telefonieren & bis zu 4 GB Daten in D-Netz-Qualität! 25,- €* Wechselbonus bei congstar. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal