Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Paul Breitner: Brasiliens Fußball hat Entwicklung verschlafen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Breitner sieht Mängel in Brasiliens Fußball-Entwicklung

29.11.2012, 11:10 Uhr | dpa

Paul Breitner: Brasiliens Fußball hat Entwicklung verschlafen. Nach Meinung von Paul Breitner hinkt Brasilien bei der Entwicklung im Weltfußball hinterher. (Quelle: imago/Eibner)

Nach Meinung von Paul Breitner hinkt Brasilien bei der Entwicklung im Weltfußball hinterher. (Quelle: Eibner/imago)

Brasiliens Fußball ist nach Ansicht von Paul Breitner nicht mehr auf dem neuesten Stand. Mit ungewöhnlich deutlichen Worten kritisierte der deutsche Weltmeister von 1974 Personalpolitik und Mentalität im Land des WM-Gastgebers 2014.

"Die Probleme des brasilianischen Fußballs können nicht damit gelöst werden, den Trainer zweimal, fünfmal oder zehnmal auszutauschen", sagte Breitner bei der internationalen Fußball-Messe Soccerex in Rio de Janeiro in einem TV-Interview.

Brasilien hat die Entwicklung verschlafen

"Ich denke, die Brasilianer haben die letzten 10 oder 15 Jahre geschlafen oder sie denken, 'wir sind die besten in der Welt, für immer' ", sagte Breitner.

Bei der Heim-WM müsse Rekordchampion Brasilien den Stil des FC Barcelona und der spanischen Nationalelf annehmen. "Wenn eine Mannschaft nicht in der Lage ist, in dem Tempo dieser Mannschaften zu spielen, kann sie nicht Topfavorit sein", sagte der Berater des FC Bayern München.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal