Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Niersbach zufrieden mit EM-Jahr: "Eine glatte Zwei"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Niersbach zufrieden mit EM-Jahr: "Eine glatte Zwei"

09.12.2012, 13:40 Uhr | dpa

Niersbach zufrieden mit EM-Jahr: "Eine glatte Zwei". Wolfgang Niersbach (M) ist stolz auf das DFB-Team mit Miroslav Klose.

Wolfgang Niersbach (M) ist stolz auf das DFB-Team mit Miroslav Klose. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hat der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach dem EM-Jahr 2012 ein positives Zeugnis ausgestellt. "Eine glatte Zwei" gab der Chef des Deutschen Fußball-Bundes der Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw.

"Und für einen, der diese Note in Mathematik nie erreicht hat, ist das ein sehr gutes Ergebnis", sagte Niersbach in einem Interview der "Bild am Sonntag".

"Mit einem guten Gefühl" blickt der Präsident auf das Fußball-Jahr zurück - auch wenn die DFB-Auswahl bei der Europameisterschaft im Halbfinale gescheitert war. "Wenn es mit dem Titel geklappt hätte, wäre es euphorisch gewesen. Entscheidend ist aber auch, wie das Team auftritt, wie die Chemie zwischen Trainer und Spielern ist", meinte Niersbach. "Und die ist sehr positiv."

Für die EM 2020, die nach dem Willen der UEFA in mehreren europäischen Ländern stattfinden soll, brachte der DFB-Präsident neben Berlin und München sieben weitere Städte ins Spiel: Hamburg, Frankfurt, Stuttgart, Dortmund, Gelsenkirchen, Düsseldorf und Köln. "Ich will da niemanden ausschließen." Der DFB werde "ab März 2013 eine Ausschreibung machen und am Ende eine Stadt benennen", erklärte Niersbach.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal