Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Münster rutscht nach 2:2 in Chemnitz ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Münster rutscht nach 2:2 in Chemnitz ab

09.12.2012, 16:13 Uhr | dpa

Chemnitz (dpa) - Der SC Preußen Münster hat einen direkten Aufstiegsplatz in der 3. Fußball-Liga vorerst eingebüßt. Am Sonntag kam die Mannschaft von Trainer Pavel Dotchev vor 3150 Zuschauern beim Chemnitzer FC nur zu einem 2:2 (0:2).

Anton Fink hatte die Gastgeber bereits in der dritten Minute mit seinem 12. Saisontor in Führung gebracht. Er verwandelte einen Foulelfmeter. Silvio Bankert erhöhte nach 14 Minuten. Nach Marco Königs Kopfballtreffer in der 73. Minute drückte Münster auf den Ausgleich und wurde in der fünften Minute der Nachspielzeit durch das Tor von Amaury Bischoff belohnt.

Chemnitz begann bei starkem Schneefall rasant und ging nicht unverdient in Führung. Danach fingen sich die Münsteraner, erarbeiteten sich ein spielerisches Übergewicht, ohne jedoch große Chancen zu bekommen. Nach dem Wechsel zog sich Chemnitz noch weiter zurück und schaffte es lange Zeit, sich erfolgreich gegen die wütenden Angriffe der Gäste zu wehren. In der Nachspielzeit fiel dann doch der verdiente Ausgleich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017