Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Hallescher FC vor unruhigen Feiertagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hallescher FC vor unruhigen Feiertagen

18.12.2012, 12:12 Uhr | dpa

Halle (dpa) - Die Feiertage unterm Baum hätte Sven Köhler ruhiger haben können. Als "sehr, sehr bitter", bezeichnete der Trainer den letzten Auftritt seines Halleschen FC im Fußballjahr 2012.

Gegen Rot-Weiß Erfurt verschenkte seine Elf grob fahrlässig den Sieg in den Schlussminuten. Der Aufsteiger überwintert nur oberhalb der Abstiegsplätze, weil die Konkurrenz diverse Spielausfälle zu verkraften hatte. Klar ist: Es muss sich Einiges tun in der Winterpause, wenn sich Sachsen-Anhalts aktuell einziger Proficlub nicht nach einem einjährigen Intermezzo wieder in die fußballerische Bedeutungslosigkeit verabschieden will.

Zum Jahreswechsel stehen gerade 21 Punkte und Platz 16 zu Buche - es hätten mindestens drei mehr sein können, vielleicht müssen nach dem rot-weißen Traditionsduell gegen die Erfurter. Die Gegentore hatte Halle in der 79. und 90.+3.Minute kassiert. Eine "Dummheit", nannte Flügelflitzer Toni Lindenhahn das, mit "keine Ahnung" fehlten Torwart-Routinier Darko Horvat die Worte. Einzig der Trainer hatte für die prekäre Situation noch etwas trockenen Humor übrig. "Weihnachten findet trotzdem statt", gab Köhler sich trotzig, "auch bei uns in Halle."

Dabei hatte anfangs alles so gut ausgesehen. Von Aufstiegseuphorie getragen war der HFC furios in die Saison gestartet, bis im Herbst der Einbruch folgte. Zehn sieglose Spiele in Serie zehrten an den Nerven - und ließen erste Zweifel am Erfolgscoach Köhler aufkommen. Doch Präsident Michael Schädlich hielt an ihm fest. "Wenn Einer die Liga hält, dann er", betonte der Vereinsboss jede Woche aufs Neue. Trainer und Mannschaft dankten es ihm mit zwei weiteren Siegen - aber auch mit peinlichen Auftritten wie dem 0:1 daheim gegen das Tabellenschlusslicht Dortmund oder gar einer 0:5-Klatsche in Saarbrücken. Zum Schluss ging es mit der unnötigen 1:2-Pleite gegen Erfurt in die Winterpause.

Die Misere hatte sich früh abgezeichnet. Schon zu Beginn der Saison ereilte die Hallenser im ohnehin schon dünn besetzten Kader eine Langzeitverletzung nach der anderen. Dazu war eine Mannschaft, die in der vergangenen Regionalligasaison kaum ein Spiel verloren hatte, plötzlich mit einer Serie von Pleiten konfrontiert. Sie steckte es nicht ohne weiteres weg.

Für die Restrunde will sich der Verein breiter aufstellen. Nach den bereits vermeldeten Zugängen von Mittelfeldmann Björn Ziegenbein (vereinslos/ehemals Hansa Rostock) und Abwehrspieler Daniel Ziebig (Energie Cottbus) soll noch ein Stürmer her, um die bis dato maue Ausbeute von 18 Treffern aufzustocken. Für Köhler gilt es außerdem, die Köpfe der Spieler in den Griff zu kriegen. "Arbeiten, arbeiten, arbeiten", gab der 46-jährige Fußballlehrer als Losung für die Vorbereitung aus, bis es am 26. Januar im Heimspiel gegen die im Tableau noch schlechter gestellten Stuttgarter Kickers wieder ernst wird.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal