Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Offenbach siegt bei Trainer-Einstand - KSC vorn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Offenbach siegt bei Trainer-Einstand - KSC vorn

17.02.2013, 11:13 Uhr | dpa

Leipzig (dpa) - Rico Schmitt bejubelte jedes Tor ausgelassen, umarmte nach Schlusspfiff seine Spieler und wurde von den Fans gefeiert: Nur drei Tage nach seiner Verpflichtung feierte der neue Trainer von Kickers Offenbach ein makelloses Comeback in der 3. Fußball-Liga.

Dank zweier Treffer seines neuen Kapitäns Mathias Fetsch gewann Schmitt mit den Hessen gegen den 1. FC Saarbrücken mit 2:0 (2:0) und beendete die Negativserie von sieben sieglosen Spielen, die Vorgänger Arie van Lent den Job gekostet hatte.

"Ich freue mich riesig, dass wir das Spiel gewonnen haben. Das waren aufregende Tage für alle Beteiligten", sagte Rico Schmitt. Er hatte mit dem FC Erzgebirge Aue 2010 den Aufstieg aus der 3. in die 2. Liga gemeistert. Davon ist der 44-Jährige mit Offenbach auf Platz zehn jedoch weiter meilenweit entfernt.

Der Karlsruher SC als Spitzenreiter und der punktgleiche Verfolger VfL Osnabrück liegen 23 Zähler vor den Hessen. Dem KSC gelang gegen den Vorletzten Borussia Dortmund II ein schmeichelhafter 1:0 (1:0)-Arbeitssieg. "Ich glaube, das war das schlechteste Spiel, das wir bisher gemacht haben", gestand Karlsruhes Trainer Markus Kauczinski.

Osnabrück kam im Top-Duell des 26. Spieltages bei der SpVgg Unterhaching zu einem ungefährdeten 2:0 (2:0)-Erfolg. Unterhaching verlor zum vierten Mal in Serie, wartet also weiter auf den ersten Sieg und sogar den ersten Punkt des Jahres. Der Tabellendritte Preußen Münster schaffte gegen Aufsteiger Hallescher FC ebenfalls ein 2:0 (1:0). Dagegen riss die Siegesserie des 1. FC Heidenheim nach fünf Erfolgen durch ein 1:2 (0:1) beim Chemnitzer FC.

Beim Abpfiff in Offenbach fiel eine riesige Last von Rico Schmitt ab. "Wir standen unter einem enormen Druck", gestand er, "damit sind wir prima umgegangen. Ich denke, alle sind in dieser prekären Situation aufgewacht." Immerhin fruchtete auch eine seiner ersten Maßnahmen innerhalb der Mannschaft: Er ernannte Mathias Fetsch zum neuen Kapitän. Und der Stürmer dankte ihm das Vertrauen mit einem verwandelten Foulelfmeter in der 2. Minute und dem Treffer zum 2:0 nur 20 Minuten später.

Der 26. Spieltag war einmal mehr von Spielabsagen begleitet: Die Partien FC Hansa Rostock gegen Wacker Burghausen, SV Babelsberg gegen VfB Stuttgart II und Stuttgarter Kickers gegen Arminia Bielefeld fielen dem Wetter zum Opfer. Das Spiel FC Rot-Weiß Erfurt gegen Alemannia Aachen wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) abgesagt, weil wegen einer Grippewelle 18 Aachener Spieler erkrankt waren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal