Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Keine Nachnominierungen für Kasachstan

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Nachnominierungen für Kasachstan

18.03.2013, 21:22 Uhr | dpa

Keine Nachnominierungen für Kasachstan. Bundestrainer Joachim Löw belässt bei dem Kader.

Bundestrainer Joachim Löw belässt bei dem Kader. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw plant nach den Ausfällen von Toni Kroos sowie Sven und Lars Bender mit dem verbliebenen 20-Mann-Kader für die WM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan.

Die gesundheitsbedingten Absagen von drei Akteuren seien "noch nicht das Problem", sagte der Bundestrainer dem ARD-Hörfunk beim Treffpunkt der Fußball-Nationalmannschaft in Frankfurt. "Wenn alle anderen Spieler einsatz- und trainingsfähig sind, denke ich, dass wir keine Spieler nachnominieren müssen", sagte Löw. Die DFB-Elf tritt am Freitag in Astana an. Das Rückspiel gegen die Kasachen findet am Dienstag kommender Woche in Nürnberg statt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal