Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

DFB-Boss Niersbach: Kein Plan B für Bundestrainer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Boss Niersbach: Kein Plan B für Bundestrainer

24.03.2013, 14:01 Uhr | dpa

DFB-Boss Niersbach: Kein Plan B für Bundestrainer. Joachim Löw bleibt beim DFB erste Wahl.

Joachim Löw bleibt beim DFB erste Wahl. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sieht Verhandlungen mit Bundestrainer Joachim Löw über eine mögliche Vertragsverlängerung gelassen entgegen.

"Wir gehen da ohne Druck ran und haben keinen Plan B", sagte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach in der Sendung"Doppelpass" des TV-Senders Sport1.

Der Vertrag von Löw und seinem Team um Co-Trainer Hansi Flick und Nationalmannschaftsmanager Oliver Bierhoff gilt bis nach der WM 2014. Eine weitere Zusammenarbeit will der DFB auf keinen Fall vom sportlichen Erfolg der DFB-Auswahl in Brasilien abhängig machen. "Wir sagen nicht, Löw muss mit der Mannschaft den Titel holen. Wir wissen, dass wir an ihm einen super Trainer haben, der auch in der Bundesliga voll akzeptiert ist. Sein Verhältnis zu den Spielern ist 1 a. Er wird als Autorität anerkannt, sowohl fachlich als auch menschlich", erklärte Niersbach.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Under the sun: der neue boho-inspirierte Trend
jetzt entdecken bei BONITA
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017