Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Nur 16 Spieler beim ersten DFB-Training in Nürnberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nur 16 Spieler beim ersten DFB-Training in Nürnberg

24.03.2013, 17:20 Uhr | dpa

Nur 16 Spieler beim ersten DFB-Training in Nürnberg. Mesut Özil konnte nicht mit dem DFB-Team trainieren.

Mesut Özil konnte nicht mit dem DFB-Team trainieren. (Quelle: dpa)

Nürnberg (dpa) - Ohne Mesut Özil, Mario Gomez und Benedikt Höwedes hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr erstes Training vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan in Nürnberg absolviert.

Der Einsatz von Özil am Dienstag ist allerdings nicht gefährdet. Er bestritt eine Regenerationseinheit im Hotel. Bei Gomez (Zerrung) und Höwedes (Muskelverhärtung) muss Löw noch die Entwicklung bis zum Spieltag abwarten. Beide konnten nur individuelles Lauftraining absolvieren.

Der Bundestrainer hatte somit bei eisigem Wind im Nürnberger Fußballstadion nur 16 Spieler im Training. Die am Sonntag nachnominierten Marcell Jansen und Patrick Herrmann werden am Abend beziehungsweise erst am Montag beim DFB-Team erwartet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal