Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

WM 2022 in Katar im Winter scheint nur noch Formsache

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM 2022 in Katar findet wohl im Winter statt

25.03.2013, 14:53 Uhr | sid, t-online.de

WM 2022 in Katar im Winter scheint nur noch Formsache. Am zweiten Dezember 2010 verkündete Sepp Blatter die Vergabe der WM 2022 nach Katar. (Quelle: imago/Ulmer)

Am zweiten Dezember 2010 verkündete Sepp Blatter die Vergabe der WM 2022 nach Katar. (Quelle: imago/Ulmer)

Die Verlegung der WM 2022 In Katar scheint seit dem Signal des lokalen Organisationskomitees, einer Austragung in den Winter-Monaten offen gegenüber zu stehen, nur noch Formsache zu sein. Der "Kicker" zitiert FIFA-nahe Lobbyisten, die prognostizieren, dass das erste Turnier in einem arabischen Land "garantiert im Januar stattfinden wird." Aus dem gleichen Personenkreis soll bereits ein Jahr vor der Vergabe der WM im Jahr 2009 die Prognose gekommen sein, dass Katar den Zuschlag erhält.

Foto-Serie mit 14 Bildern

Eine Begründung für das Umdenken bei den Ausrichtern sowie der FIFA-Exekutive liefern die Lobbyisten gleich mit: "Das wird über die Schiene der Mediziner gesteuert."

Kataris erfüllen Blatters Bedingung

Bislang hatte FIFA-Boss Sepp Blatter derartige Gedankenspiele von der Bereitschaft der Gastgeber abhängig gemacht. Vor wenigen Tagen erfolgte dann das Zeichen in Form einer Pressemitteilung des Organisationskomitees: "Viele Faktoren sprechen dafür, die WM im Winter auszutragen. Wir sind bereit, das WM-Turnier im Sommer oder im Winter auszurichten. Unsere Planung wird das nicht beeinträchtigen."

Damit sind erste Voraussetzungen geschaffen, die Terminfindung für eine WM im Januar in die Wege zu leiten.

Beckenbauer: "Dann spielt eben im Winter"

Angesichts der Temperaturen von bis zu 50 Grad in den Sommer-Monaten hatte es in den vergangenen Jahren immer wieder Stimmen gegeben, die eine Austragung im Dezember oder Januar gefordert hatten. Dann überschreiten die Temperaturen die 25 Grad nur selten : "Dann spielt eben im Winter, wenn dort im Sommer 50 Grad herrschen", hatte Franz Beckenbauer bereits unmittelbar nach dem Entscheid zugunsten der Araber verlauten lassen.

Auch DFB-Präsident Wolfgang Niersbach äußerte seine Bedenken im Sport1-"Doppelpass": "Wenn es bei dieser Entscheidung bleibt, dann muss man eine Formel finden, um von dem Sommer wegzukommen. Diese Hitze hält man nicht aus. Warum hat man das nicht berücksichtigt?"

Selbst UEFA-Präsident Michel Platini, der für die Vergabe nach Katar gestimmt hatte, meinte zuletzt: "Im Sommer, bei 50 Grad, kann man da keine WM spielen."

Terminkalender der Top-Ligen auf den Kopf gestellt

Folgen würde die Entscheidung für die FIFA wohl keine haben. Befürchtete Klagen der Mitbewerber Katars wie den USA oder Australiens wegen der ungleichen Behandlung, hätten laut FIFA-Sprecherin Delia Fischer keine Chance. Sie verweist auf die Ausschreibungsrichtlinien. Es sei klar festgelegt, dass das Organisationskomitee der FIFA die endgültigen Entscheidungen über Format und Austragungszeitraum regelt.

Folgenreich wäre eine Austragung im wohl anvisierten Januar allerdings für Europas nationale Ligen. Die englische Premier League kennt aktuell beispielsweise keine Winterpause. Auch Deutschland müsste sich umstellen. Zwischen Mitte Dezember und Ende Februar würde der Spielbetrieb bei den aktuellen Planspielen ruhen.

Eine Austragung der WM im Winter könnte kurioserweise sogar zu einer Reform des europäischen Fußballs führen und würde Wasser auf die Mühlen vom Vorstandsvorsitzenden des FC Bayern München Karl-Heinz Rummenigge bedeuten. Dieser setzt sich seit langem für mehr Spieltermine der nationalen Ligen in den Sommermonaten ein. Seinen Vorschlag hat er bereits mehrfach beim der Europäischen Club Association eingebracht. In Zukunft soll sogar eine Anpassung des Bundesliga-Spielplans an das Kalenderjahr denkbar sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal