Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Osnabrück soll 92 500 Euro Strafe zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Osnabrück soll 92 500 Euro Strafe zahlen

25.04.2013, 17:11 Uhr | dpa

Osnabrück (dpa) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Drittligisten VfL Osnabrück mit einer Geldstrafe in Höhe von 92 500 Euro belegt.

Dem Aufstiegsanwärter wird ein Verstoß gegen die Lizenzauflagen für die laufende Saison vorgeworfen. Die Schulden des Vereins sollen sich im Jahr 2012 erhöht haben. Der Verein hat nach eigenen Angaben Beschwerde gegen die Strafe eingelegt.

Laut VfL weist der Zwischenabschluss des Vereins zum 31. Dezember 2012 ein Eigenkaptal von 1,897 Millionen Euro aus. Die Osnabrücker hatten im vergangenen Dezember zunächst ihre Profi-Mannschaft in eine Kapitalgesellschaft ausgegliedert. Danach hatte der Drittligist ein Darlehen in Höhe von 3,6 Millionen Euro von der Stadt Osnabrück erhalten. Für den VfL wäre die Strafe auf dem angestrebten Weg zur finanziellen Erholung eine zusätzliche Bürde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal