Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Burghausen trennt sich von Mokhtari

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Burghausen trennt sich von Mokhtari

07.05.2013, 14:04 Uhr | dpa

Burghausen (dpa) - Wacker Burghausen trennt sich aus finanziellen Gründen zum Saisonende von Spielmacher Youssef Mokhtari.

"Ein Spieler wie Mokhtari, der unbestritten zu den besten Spielern in der 3. Liga gehört, hat natürlich seinen Preis", begründete Wacker-Geschäftsführer Florian Hahn den überraschenden Schritt der Oberbayern. "Leider können wir uns, ohne Gefahr zu laufen, es manchen Drittligisten nachzumachen, diesen Luxus in der kommenden Saison nicht mehr leisten."

Der eigentlich bis 2014 laufende Vertrag mit dem 34-Jährigen beinhaltet nach Angaben des Vereins eine Klausel, laut der jährlich "gen Ende April" die Kooperation gelöst werden kann. Von diesem Recht machte Burghausen nun Gebrauch. Der Verein habe "aus kaufmännischer Sicht keine andere Möglichkeit", betonte Hahn. Wacker hofft aber weiter auf einen Verbleib des Routiniers. Dies sei aber "nur durch Zugeständnisse von Mokhtari" möglich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal