Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Stefan Kießling sagt Löw ab: "Stehe für USA-Reise nicht zur Verfügung"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kießling erneuert Verzicht auf USA-Reise

12.05.2013, 13:16 Uhr | dpa

Stefan Kießling sagt Löw ab: "Stehe für USA-Reise nicht zur Verfügung". Leverkusens Torjäger Stefan Kießling will nicht mit in die USA fliegen.

Leverkusens Torjäger Stefan Kießling will nicht mit in die USA fliegen. (Quelle: dpa)

Leverkusen (dpa) - Bundesliga-Toptorjäger Stefan Kießling will für die Amerika-Tour der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nicht als Notnagel dienen.

"Ich stehe für die USA-Reise nicht zur Verfügung", sagte der Leverkusener der "Bild am Sonntag". Fraglich war allerdings ohnehin, ob Bundestrainer Joachim Löw den zuletzt immer wieder aussortierten Kießling für die Spiele gegen Ecuador in Boca Raton (29. Mai) und die USA in Washington (2. Juni) überhaupt für seinen Kader eingeplant hatte. Kießling hatte zuletzt im Spiel um Platz drei bei der WM 2010 gegen Uruguay (3:2) für Deutschland gespielt.

"Manchmal wird die Luft international dünner als in der heimischen Liga", hatte Löw im März seine erneute Entscheidung gegen Kießling begründet und sein Vertrauen auf Miroslav Klose und Mario Gomez als Stoßstürmer unterstrichen. Daraufhin hatte Kießling bereits betont, für die Länderspiele in Übersee nicht zur Verfügung zu stehen. Vor dem letzten Spieltag ist der 29-Jährige mit 24 Toren der beste Bundesliga-Torschütze.

Dem Bundestrainer werden alle acht Nationalspieler des FC Bayern München in Amerika wegen deren Einsatzes im Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund (25. Mai) und im DFB-Pokal-Endspiel gegen den VfB Stuttgart (1. Juni) fehlen. Unwahrscheinlich ist, dass Löw die sechs Dortmunder Akteure nach dem großen Finale in London nachreisen lässt. Definitiv fehlen werden auch Mesut Özil und Sami Khedira, die mit Real Madrid am 1. Juni den letzten Spieltag in der Primera Division bestreiten. Klose müsste nach dem italienischen Pokalfinale zwischen Lazio und AS Rom am 26. Mai nachreisen.

Löw nominiert seinen Kader für die beiden Test-Länderspiele am kommenden Donnerstag. Da wegen der U 21-EM (5. bis 18. Juni) in Israel auch keine Nachwuchsakteure im A-Team eingesetzt werden können, wird mit zahlreichen Neulingen im Löw-Aufgebot gerechnet. Am Samstag schaute sich der Bundestrainer mit seinem Assistenten Hansi Flick die Bundesliga-Partie zwischen 1899 Hoffenheim und dem Hamburger SV an. Am 21. Mai versammelt Löw sein Team in Frankfurt, einen Tag später startet der DFB-Flieger nach Florida.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal