Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Oliver Bierhoff entscheidet Zukunft beim DFB noch vor der WM 2014

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Oliver Bierhoff entscheidet Zukunft beim DFB noch vor der WM 2014

30.05.2013, 12:27 Uhr | dpa

Oliver Bierhoff entscheidet Zukunft beim DFB noch vor der WM 2014. Oliver Bierhoff will bald klären, ob er als Nationalmannschaftsmanager weiter macht.

Oliver Bierhoff will bald klären, ob er als Nationalmannschaftsmanager weiter macht. (Quelle: dpa)

Oliver Bierhoff könnte schon bald die nächste Personaldebatte beim Deutschen Fußball-Bund auslösen. Offenbar unabhängig von den Plänen des Bundestrainers Joachim Löw will der Manager der deutschen Nationalmannschaft noch vor der WM im kommenden Jahr in Brasilien festlegen, ob er seinen derzeitigen Job weiterführen möchte oder einen beruflichen Wechsel anstreben will.

"Ja, das wäre nur fair gegenüber dem Verband und meinem Team mit Joachim Löw, Hansi Flick, Andreas Köpke und dem Betreuerstab. Ich könnte auch ohne Vertragsverlängerung in die WM gehen. Aber der DFB muss planen, also wird es vorher eine Entscheidung geben", sagte Bierhoff in einem Interview der Zeitung "Die Welt". Die Verträge des Managers und des kompletten Trainerstabes um Chefcoach Löw mit dem DFB laufen nach der WM 2014 aus.

Der Bundestrainer sah bisher keine Veranlassung, vor Ende dieses Jahres eine Verlängerung zu besprechen. "Erst einmal wollen wir uns für die WM in Brasilien qualifizieren. Dann wird man in Ruhe mit dem Verband überlegen, welche weiteren Schritte man einleitet", hatte Löw zuletzt zu diesem Thema erklärt.

Offenbar möchte jetzt Bierhoff, den der einstige Bundestrainer Jürgen Klinsmann im Juli 2004 mit als Manager zum DFB gebracht hatte, die Zukunftsentscheidung nicht mehr ausschließlich im Paket mit Löw und dessen Assistenztrainern treffen, sondern selbst seine Weg festlegen. "Ich schätze Kontinuität und freue mich, wenn ich sehe, wie sich die Dinge bei der Nationalmannschaft in der Zeit meiner Tätigkeit entwickelt haben. Andererseits reizt mich immer auch das Neue, und es stellen sich die Fragen: Habe ich noch etwas zu geben? Brauche ich einen neuen Anreiz und muss mal wieder raus aus der Komfortzone des Gewohnten?", sagte Bierhoff.

Wie schon vor Wochen kann der Manager diese Fragen noch nicht beantworten. "Da schwanke ich derzeit, das gebe ich offen zu. Als Spieler war ich eher der Projekttyp: Alle zwei, drei Jahre musste was Neues her. Beim DFB reizt mich andererseits das langfristige Arbeiten, zum Beispiel am Thema Leistungszentrum", verriet Bierhoff, der sich seit Jahren für einen zentralen Ort für die Eliteteams stark macht. Dass die Organisationsstruktur des größten Sportfachverbandes der Welt in einigen Fällen rasche Umsetzungen verhindern kann, hat den einstigen Nationalmannschafts-Kapitän schon oft gestört.

"Bei einem Bundesligisten hast du schnellere Entscheidungen, direkteres Feedback, Tagesaktualität. Es ist schnelllebiger und hat darum natürlich seine Reize", erklärte der 45-Jährige: "Auf der anderen Seite macht mir mein jetziger Job sehr viel Spaß, da er sehr vielseitig ist." In den kommenden Wochen werde er sich Gedanken machen, "wo ich für mich den Reiz sehe", sagte Bierhoff. Ein in möglicher Abschied vom DFB sei nicht automatisch mit einem Wechsel auf den Stuhl eines Vereinsmanagers verbunden.

In Miami hatte der Manager zuletzt den "Stillstand" in der DFB-Karriere von Lukas Podolski festgestellt. Was den Wahl-Engländer verärgerte. "Ich habe damit kein Problem, wen jemand Kritik äußert, das ist ja immer der Fall im Sport. Das gehört dazu. Aber für mich ist es immer wichtig, dass es Personen sind, die täglich mit mir arbeiten wie die Trainer", entgegnete Doppeltorschütze Podolski nach dem 4:2-Sieg im Testspiel gegen Ecuador.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal