Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Lizenzentzug: Offenbach verzichtet wohl auf Einspruch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lizenzentzug: Offenbach verzichtet wohl auf Einspruch

06.06.2013, 16:47 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Die Offenbacher Kickers wollen den Lizenzentzug für die 3. Liga durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) nicht vor dem Ständigen Schiedsgericht anfechten.

Nach Informationen der "Offenbach Post" sieht die Vereinsführung keine Chance für ein anderes Urteil und wird den Zwangsabstieg in die Regionalliga akzeptieren.

Von Vereinsseite gab es allerdings noch keine Bestätigung, weil die Präsidiumsentscheidung noch vom Aufsichtsrat des mit 9,1 Millionen Euro verschuldeten Traditionsclubs abgesegnet werden muss. Das Gremium wollte darüber am Donnerstagabend beraten. Sollte der Aufsichtsrat zustimmen, würde der hessische Rivale SV Darmstadt 98 als erster Nachrücker den Drittligaplatz der Offenbacher einnehmen.

Die Kickers haben den für kommenden Mittwoch geplanten Trainingsauftakt bereits verschoben, weil weder Trainer Rico Schmitt noch die Spieler Verträge für die vierthöchste Spielklasse besitzen. Dem DFB-Pokalsieger von 1970 droht im schlimmsten Fall sogar die Insolvenz. Der DFB hatte den Kickers die Spielberechtigung verweigert, weil der Verein eine Bedingung im Lizenzierungsverfahren nicht erfüllt hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal