Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Neustart: Duisburg muss improvisieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neustart: Duisburg muss improvisieren

15.07.2013, 09:58 Uhr | dpa

Duisburg (dpa) - Der MSV Duisburg forciert nach der Aufnahme in die 3. Fußball-Liga seinen Neustart, muss aber improvisieren.

"Es ist eine außergewöhnliche Situation, wenn nur elf Tage Zeit sind, um bis zum Saisonauftakt eine Mannschaft zu formen", sagte Sportdirektor Ivica Grlic im Rahmen der Vorstellung des neuen Trainers Karsten Baumann. Nach dem Zwangsabstieg aus der 2. Bundesliga war dem MSV nun erst durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) die Zulassung für die Drittklassigkeit erteilt worden. Bis dahin konnten die Duisburger keinen Spieler verpflichten und müssen auch in Zukunft dem DFB regelmäßig über ihre finanzielle Situation Bericht erstatten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!
bei MADELEINE.
Shopping
Für Kinder: sommerliche Looks mit Paradies-Flair
neu bei tchibo.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017