Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Carl Zeiss Jena: Ernst-Abbe-Sportfeld wegen Flutlicht-Rost gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Flutlicht rostet: Stadion gesperrt

11.07.2013, 10:01 Uhr | sid

Carl Zeiss Jena: Ernst-Abbe-Sportfeld wegen Flutlicht-Rost gesperrt. Das Ernst-Abbe-Sportfeld während des Hochwassers. (Quelle: imago/Karina Hessland)

Das Ernst-Abbe-Sportfeld während des Hochwassers. (Quelle: Karina Hessland/imago)

Das Ernst-Abbe-Sportfeld, Spielstätte des Regionalligisten Carl Zeiss Jena, ist auf unbestimmte Zeit für den Betrieb gesperrt worden. Das gab der Stadioneigentümer Kommunale Immobilien Jena bekannt. Grund für die Sicherheitsmaßnahme ist ein Gutachten, das erhebliche Roststellen in den Sockeln der vier Flutlichtmasten feststellte.

Demnach sei die Standsicherheit der etwa 70 Meter hohen Masten nicht mehr gewährleistet, und es droht nach einer Statikprüfung sogar der Einsturz. Die im Jahr 1974 errichtete Anlage muss nun möglichst schnell abgebaut werden, aus Sicherheitsgründen wurden bereits Sperrzonen errichtet. Die Maßnahme soll im Optimalfall nur zwei Wochen dauern.

HSV-Spiel in Gefahr

Das Saale-Hochwasser hatte erst vor wenigen Wochen die gesamte Stadionanlage für mehrere Tage überflutet - mit schwerwiegenden Folgen, das Wasser setzte den alten Flutlichtmasten gehörig zu. Das Freundschaftsspiel des dreimaligen DDR-Meisters Carl Zeiss am Samstag gegen Newport County aus Wales wurde bereits abgesagt.

Ob das für den 4. August angesetzte Erstrundenspiel im DFB-Pokal zwischen dem Thüringer Landespokalsieger Schott Jena und dem Bundesligisten Hamburger SV stattfinden kann, ist noch nicht geklärt. Wie die Ostthüringer Zeitung berichtet, ist in der Universitätsstadt noch am Mittwochabend ein Krisengipfel geplant.

Carl Zeiss musste kurzfristig bereits die Geschäftsstelle räumen und kann in der Vorbereitung auf die kommende Saison vorerst auch den Mannschaftsbereich und die Trainingsplätze nicht mehr nutzen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal