Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

"Angst um Gomez": Lange Pause nach Knieverletzung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

"Angst um Gomez": Lange Pause nach Knieverletzung

15.09.2013, 16:08 Uhr | dpa

"Angst um Gomez": Lange Pause nach Knieverletzung. Mario Gomez schreit vor Schmerzen.

Mario Gomez schreit vor Schmerzen. (Quelle: dpa)

Florenz (dpa) - Mario Gomez schrie vor Schmerzen. Auf einer gelben Trage wurde der Fußball-Nationalspieler vom Spielfeldrand abtransportiert, gestützt von Betreuern humpelte er die Tribüne im Stadio Artemio Franchi hinauf.

Beim 1:1 (0:0) seines AC Florenz gegen Cagliari Calcio zog sich der 28-Jährige einen Innenbandteilriss und eine Verstauchung im rechten Knie zu, angesichts dieser ersten Diagnose fällt er für mehrere Wochen und die letzten WM-Qualifikationsspiele aus. Es sollen noch weitere Untersuchungen folgen, teilte der Verein nach der Partie mit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit traf der 28 Jahre alte Stürmer aus aussichtsreicher Position nicht das Tor, anschließend fiel ihm Cagliaris Torhüter Michael Agazzi mit voller Wucht auf das rechte Bein. Für Gomez kam Alexander Jakowenko beim Stand von 0:0 in der 51. Minute aufs Feld.

Auch wenn der Angreifer schon wieder ohne die zunächst angelegte blaue Knieschiene in die Katakomben schlich, ergab der erste Medizincheck auch für Bundestrainer Joachim Löw kein positives Ergebnis. Ein Einsatz von Gomez in den anstehenden Länderspielen gegen Irland am 11. Oktober in Köln und Schweden vier Tage später in Stockholm ist derzeit ausgeschlossen. In den jüngsten Partien gegen Österreich und Färöer (jeweils 3:0) hatte er nur auf der Bank gesessen.

Bis zu seiner Auswechslung hatte Gomez für Florenz einen unauffälligen Auftritt, erst nach dem 1:0 durch Borja Valero (71.) nahm die Partie Fahrt auf. Mauricio Pinilla (89.) verhinderte mit seinem späten Ausgleich den dritten Sieg des Heimteams im dritten Saisonspiel. Damit konnte Florenz nicht nach Punkten zum Tabellenführer SSC Neapel (9 Zähler) aufschließen. Zudem sah Gomez' Teamkollege David Pizarro in der Nachspielzeit noch die Rote Karte. "Fiorentina, was ein schlechter Tag! Keine Spitze und Angst um Gomez", titelte die Online-Ausgabe der "Gazzetta dello Sport".

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal