Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

David Odonkor hört auf: WM-Held von 2006 beendet seine Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

WM-Held von 2006  

Odonkor beendet Karriere

19.09.2013, 19:02 Uhr | sid, t-online.de

David Odonkor hört auf: WM-Held von 2006 beendet seine Karriere. David Odonkor bei der WM 2006. (Quelle: imago/Ulmer)

David Odonkor bei der WM 2006. (Quelle: Ulmer/imago)

Der frühere Nationalspieler David Odonkor hat seine Karriere beendet. "Ich muss an meine Familie denken, deshalb höre ich auf. Ich kann mich aber wirklich nicht beklagen, ich hatte eine großartige Zeit", sagte der WM-Held von 2006.

Odonkor will den B-Trainerschein erwerben, er hospitiert derzeit beim Regionalligisten SC Verl. "Ich habe entschieden, dass es viel besser so ist für uns, weil ich gesundheitlich stark angeschlagen war. Zuletzt war es immer wieder das Knie, deshalb kümmere ich mich jetzt um einen anderen Job. Ich will auf jeden Fall als Trainer arbeiten", sagte der 29-Jährige.

Der Sohn eines Ghanaers und einer Deutschen absolvierte insgesamt 16 Spiele für die DFB-Auswahl. In Erinnerung blieb vor allem sein spektakulärer Auftritt bei der Heim-WM 2006: In der Nachspielzeit des zweiten Vorrundenspiels gegen Polen (1:0) leistete der damalige Profi von Borussia Dortmund die Vorarbeit zu Oliver Neuvilles Siegtreffer in der Nachspielzeit. "Das war der größte Moment meiner Karriere", sagte Odonkor, der vor allem für seine extreme Schnelligkeit bekannt war.

"Verletzungen haben mich weit, weit zurückgeworfen"

Auch bei der Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz gehörte Odonkor noch zum deutschen Aufgebot, er kam allerdings nicht über eine Einwechslung hinaus. Die Verletzungen zermürbten ihn auch auf seinen weiteren Stationen bei Betis Sevilla, Alemannia Aachen und zuletzt beim ukrainischen Klub FC Hoverla-Zakarpattya Uschhorod. "Die vielen Verletzungen haben mich weit, weit zurückgeworfen, aber daran denke ich gar nicht. Ich habe die Zeit genossen, genieße sie jetzt und sehe alles positiv", sagte Odonkor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal