Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Löw auf Stürmer-Suche - Nominierung am 4. Oktober

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Löw auf Stürmer-Suche - Nominierung am 4. Oktober

27.09.2013, 13:21 Uhr | dpa

Löw auf Stürmer-Suche - Nominierung am 4. Oktober. Joachim Löw hat personelle Engpässe im Sturm.

Joachim Löw hat personelle Engpässe im Sturm. (Quelle: dpa)

München (dpa) - Joachim Löw wird den Kader für die abschließenden WM-Qualifikationsspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Irland und Schweden am 4. Oktober nominieren.

Die spannendste Frage ist, wie der Bundestrainer auf den Engpass im Angriff nach dem Ausfall seiner beiden Topstürmer Miroslav Klose und Mario Gomez reagieren wird.

Das von Kapitän Philipp Lahm angeführte Aufgebot wird sich am Montag, 7. Oktober, in Düsseldorf treffen. Mit einem Sieg vier Tage später im Heimspiel gegen Irland in Köln könnte die DFB-Auswahl das Ticket zur WM 2014 in Brasilien bereits vor der letzten Begegnung am 15. Oktober in Stockholm gegen Verfolger Schweden lösen.

Der 35 Jahre alte Klose fällt nach einem operativen Eingriff am rechten Fuß mindestens zwei Wochen aus. Welche Auswirkungen diese Pause des Angreifers von Lazio Rom auf seine Kaderzusammenstellung haben werde, "kann ich jetzt noch nicht sagen", erklärte Löw. Bis zur Bekanntgabe "haben wir ja auch noch ein wenig Zeit", ergänzte der Bundestrainer.

Löw dürfte vor einer Entscheidung die kommenden Spiele in Bundesliga und Europapokal abwarten. Als sicher erscheint, dass Max Kruse eine weitere Einladung erhalten wird. Auf den Gladbacher hatte der Bundestrainer bereits nach dem Innenbandteilriss von Gomez im Knie explizit als Alternative verwiesen. Ein Comeback von Bundesliga-Torschützenkönig Stefan Kießling von Bayer Leverkusen erscheint trotz des aktuellen Engpasses unwahrscheinlich.

Denkbar wäre eine Beförderung von U 21-Nationalspieler Kevin Volland von 1899 Hoffenheim, der sich in dieser Saison weiter in der Vordergrund spielen konnte. Eine bereits erprobte Lösung wäre die Variante mit Mario Götze als verkapptem Mittelstürmer. Allerdings fehlt dem Mittelfeldspieler des FC Bayern München nach seiner Sprunggelenksverletzung Spielpraxis. Diese könnte er aber schon am Wochenende im Bundesliga-Heimspiel der Bayern gegen den VfL Wolfsburg erhalten.

Zurückkehren in die Nationalelf wird auch Bastian Schweinsteiger. Der stellvertretende Kapitän könnte gegen Schweden sein 100. Länderspiel bestreiten. Deutschland führt mit 22 Punkten die Tabelle der Gruppe C mit fünf Zählern Vorsprung auf Schweden an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal