Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fortuna Düsseldorf: Michael Rensing bricht sich wohl Nasenbein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verdacht auf Nasenbeinbruch  

Pech für Fortuna-Keeper Rensing

11.10.2013, 16:49 Uhr | t-online.de, dpa

Fortuna Düsseldorf: Michael Rensing bricht sich wohl Nasenbein.  (Quelle: imago/Schüler)

Michael Rensing bleibt in dieser Saison vom Pech verfolgt. (Quelle: Schüler/imago)

Mehrere Bundesligisten haben die Länderspielpause für Testspiele genutzt. Bayer Leverkusen gewann mit 2:0 gegen Fortuna Düsseldorf, mit dem gleichen Ergebnis bezwang die TSG Hoffenheim den VfB Stuttgart und Hannover 96 feierte beim Bezirksligisten Barsinghausen mit dem 16:1-Erfolg ein wahres Schützenfest.

Für Düsselsdorfs Torwart Michael Rensing läuft die Saison weiterhin alles andere als optimal. Nach der Vorbereitung hatte ihn sein Trainer Mike Büskens auf die Bank verbannt. Mittlerweile hat sich der Ex-Münchner mit seiner Rolle hinter Fabian Giefer abgefunden. Beim Testpiel gegen seine ehemaligen Kollegen aus Leverkusen durfte Rensing wieder aktiv ins Geschehen eingreifen.

Allerdings scheint er in dieser Saison kein Glück zu haben. Bei einer Abwehraktion bekam Rensing den Fuß von Leverkusens Hamadi Al Ghaddioui ins Gesicht. Mit Verdacht auf einen Nasenbeinbruch musste er ausgewechselt werden. Vor 1.600 Zuschauern brachte Aziz Bouhaddouz Bayer Leverkusen in der 14. Minute in Führung. Gonzalo Castro, der nach überstandenem Muskelfaserriss ein gelungenes Comeback im Trikot der Werkself feierte, besorgte mit seinem Treffer in der 73. Minute den 2:0-Endstand.

Hoffenheim und Hannover erfolgreich

In einem kurzfristig vereinbarten Testspiel bezwang Bundesligist Hoffenheim den Ligarivalen aus Stuttgart mit 2:0 (0:0) bezwungen. In der unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem TSG-Trainingsgelände in Zuzenhausen ausgetragenen Partie erzielten Roberto Firmino in der 52. Minute und Tobias Strobl (57.) die Tore für den Gastgeber.

Hannover 96 feierte unterdessen beim Benefizspiel in Barsinghausen ein wahres Torfestival. Nach dem 1:1 machte die Mannschaft von Mirko Slomka ernst und gewann am Ende mit 16:1. Einziger Wermutstropfen: Mittelfeldspieler Franca musste verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Auch Zweitligisten im Einsatz

Für einige Zweitligisten kam die Länderspielpause ebenfalls gelegen. Der Karlsruher SC nutze den Donnerstag, um ein Testspiel gegen Wehen Wiesbaden (3:0) zu bestreiten.

Paderborn kam bei seinem Testspiel gegen den Regionalligisten SC Wiedenbrück über ein 2:2 nicht hinaus. Zur Halbzeit hatte der Zweitligist sogar mit 0:2 zurückgelegen.

Zweitliga-Tabellenführer 1. FC Köln gewann bei einer Stadtauswahl aus Bergisch-Gladbach erwartungsgemäß deutlich mit 9:0.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017