Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Magdeburgs Trainer Petersen nach Attacke auf Trainerkollegen vorläufig gesperrt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nach Attacke auf Trainerkollegen  

Magdeburgs Coach vorläufig gesperrt

16.10.2013, 15:15 Uhr | sid

Magdeburgs Trainer Petersen nach Attacke auf Trainerkollegen vorläufig gesperrt. Magdeburgs Coach Andreas Petersen (li.) attackiert seinen Trainer-Kollegen Jörg Goslar. (Quelle: imago/Christian Schroedter)

Magdeburgs Coach Andreas Petersen (li.) attackiert seinen Trainer-Kollegen Jörg Goslar. (Quelle: Christian Schroedter/imago)

Nach dem Angriff auf seinen Trainerkollegen Jörg Goslar ist Andreas Petersen vom Regionalligisten 1. FC Magdeburg durch das Sportgericht des Nordostdeutschen Fußballverbandes vorläufig gesperrt worden. Der Verband setzte für kommenden Dienstag eine mündliche Verhandlung in Leipzig an, bis dahin darf sich der Vater des Bremer Bundesliga-Profis Nils Petersen während eines Spiels seines Teams nicht im Innenraum des Stadions aufhalten.

In der Halbzeitpause des Duells zwischen Magdeburg und Nordhausen (1:0) am 6. Oktober hatte Petersen sein Gegenüber beim Gang in die Kabine angegriffen.

"Ich habe einen großen Fehler begangen. Unter dem Eindruck der strittigen Roten Karte für Christopher Reinhard sowie den wüsten Beschimpfungen und Beleidigungen von der Nordhausener Trainerbank habe ich mich zu dieser Tätlichkeit hinreißen lassen", hatte sich der Coach später entschuldigt.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal